Aufrufe
vor 6 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 7-8/2018

DER KONSTRUKTEUR 7-8/2018

ELEKTROTECHNIK/INDUSTRIEELEKTRONIK 03 05 03 Die Schnellverbinder ermöglichen die einfache und schnelle Kabelkanal-Montage 04 04 Der Variox-Kabelkanal kann mit Komponenten aus dem Industrie-Kanal-Programm kombiniert werden, z. B. mit Formteilen und Kantenschutz 05 Der Kabelkanal wird auch mit gelochtem Boden angeboten PRODUKTE UND ANWENDUNGEN das Programm übersichtlich gestaltet, was den Aufwand für Bestellung, Lagerung und Montage bei Kunden minimiert. Eine weitere Besonderheit ist der selbstverrastende Deckel. Dieser wird durch eine spezielle Kontur einfach auf den Kanalkörper aufgeklipst. Er kann jederzeit bequem und werkzeuglos wieder geöffnet werden, um die Kabelinstallation zu ändern. Da der Variox kompatibel zum bekannten Industrie-Kanal ist, können seine Komponenten auf Wunsch z. B. mit Kantenschutzoder Formteilen aus dem Industrie-Kanal-Programm kombiniert werden. Durch diese Kompatibilität sind die Möglichkeiten variabler Streckenführungen nahezu unbegrenzt – und das zu wirtschaftlichen Konditionen. In der Praxis kann das so aussehen: Während der Variox für die Kabelinstallation im geschützten Maschinenkorpus Verwendung findet, übernimmt der Industrie-Kanal oder der trittsichere Automobil-Kanal die sichere Kabelführung zwischen Anlagenteilen – z. B. als begehbarer Bodenkanal oder wo besonders komplexe Streckenführungen realisiert werden müssen. MIT 3D-CAD ZUR EINBAUFERTIGEN BAUGRUPPE Für das Variox-System stehen das gesamte Dienstleistungsprogramm von Pflitsch sowie Maschinen und Werkzeuge zur schnellen Bearbeitung des Kabelkanals zur Verfügung. Das bietet dem Kunden die Sicherheit, für unterschiedlichste Anforderungen und zur flexiblen Gestaltung aller Kabelkanal-Verläufe gut gerüstet zu sein. Für Kunden, die den Variox selbst bearbeiten, bietet die elektrohydraulische Trennschere Maxi Cut Komfort und Schnelligkeit: Mit ihr lassen sich Kanalkörper und Deckel auf Knopfdruck millimetergenau ablängen und Ausbrüche seitlich am Kanal realisieren. Mit akku- und handbetriebenen Werkzeugen lassen sich auch bereits installierte Kanalsysteme leicht bearbeiten. Der Variox-Kabelkanal kann auch per CAD-Tool am Bildschirm als Baugruppe geplant, dann bei Pflitsch konfektioniert und einbaufertig wie terminsicher in die Montage des Kunden geliefert werden – auf Wunsch sogar inklusive der Montage vor Ort. Seine System-Komponenten sind dazu im Pflitsch-Planungstool Easy Route 4.0 in einer intelligenten Datenbank hinterlegt. Damit können die Kabelkanal-Komponenten am Bildschirm dreidimensional zum gewünschten Streckenverlauf zusammengesetzt werden. Aus den CAD-Daten werden Stück- und Bestelllisten generiert, anhand derer die flexible Fertigung bei Pflitsch die Kundenbaugruppe auf Knopfdruck erstellt. So kann der Kunde seine Fertigungsabläufe exakt planen und seine Mitarbeiter effizienter einsetzen. Außerdem spart er sich die Lagerhaltung für die Bauteile des Variox-Systems. Die einmal erstellte Baugruppe kann jederzeit an Veränderungen angepasst werden und ist über eine Bestellnummer abrufbar. Das Variox-System ist somit die clevere Kanallösung für alle Standardanwendungen. Bilder: Pflitsch DAS KABELKANAL-SYSTEM IST FÜR ALLE STANDARD-ANWENDUNGEN IM MASCHINENBAU KONZIPIERT www.pflitsch.de Druckübersetzer Lösungen Scanwill Flud Power ApS, Tel. +45 7442 3450 www.scanwill.de

DEZENTRALE STROMVERSORGUNG UND MEHR ELEKTROTECHNIK/INDUSTRIEELEKTRONIK Das Schaltnetzgerät Emparro67 Hybrid ist ein Multitalent: Es verlagert nicht nur die Stromversorgung aus dem Schaltschrank ins industrielle Feld, mit zwei integrierte Kanälen zur 24-V DC-Lastkreisüberwachnung überwacht es zusätzlich die Ströme und sorgt damit für hohe Betriebssicherheit. Eine IO-Link-Schnittstelle ermöglicht eine umfangreiche und transparente Kommunikation. IP67-Schaltnetzgeräte aus der Emparro-Reihe sind für den Einsatz außerhalb des Schaltschranks konzipiert. Alle Komponenten werden vor mechanischen Belastungen geschützt. Das kompakte und robuste Metallgehäuse ist vollvergossen und schützt im rauen industriellen Feld vor Schmutz, Feuchtigkeit sowie Kühl- und Schmierstoffen. Die hohe Energieeffizienz – bis zu 93,8 % der eingesetzten Energie werden umgesetzt – sorgt dafür, dass die Geräte auch bei voller Belastung aufgrund ihrer geringen Oberflächentemperatur berührbar bleiben. Der große Vorteil dieser dezentralen Lösung: Die Wandlung der Spannung von 230 VAC auf 24 VDC erfolgt nicht mehr im Schaltschrank, sondern im Feld und damit direkt am Verbraucher. Dadurch reduzieren sich Leitungsverluste auf ein Minimum, die Energiekosten sinken. Schaltschränke können kleiner dimensioniert werden, in manchen Applikationen kann sogar komplett auf sie verzichtet werden. www.murrelektronik.de ENTLADE-MANAGER FÜR GROSSE KAPAZITÄTEN PDMD-A10097-00-7600 Die Sicherheit von elektrischen Energiespeichersystemen weiter zu erhöhen, ist das Ziel der Neuvorstellung von Koch. Der dynamische Entlade-Manager DDM 4.0 sorgt in Verbindung mit einem passenden Bremswiderstand aus eigenem Haus dafür, dass große Elko- oder Superkondensator-Kapazitäten sehr zügig und vor allem sicher auf ein Spannungsniveau von nur noch 10 V entladen werden können. Das 6 kg schwere Gerät mit Maßen von 340 x 102 x 187 mm entnimmt bei Bedarf in Verbindung mit den verbauten dynamischen Speicher-Managern DSM 4.0, einem Energiemanagementsystem des Herstellers in serienmäßiger Einstellung 3,5 kW Leistung und führt diese in den passenden ohmschen Widerstand vom Typ B3H3.6100-1000IP65 ab. Der 13 kg schwere sichere Bremswiderstand wird aufgrund seiner hohen Schutzart außerhalb des Schaltschranks platziert und kann so die entstehende Wärme gut abführen. www.bremsenergie.de flender.com

AUSGABE