Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 9/2015

DER KONSTRUKTEUR 9/2015

KONSTRUKTIONSELEMENTE

KONSTRUKTIONSELEMENTE ANZEIGE Spindellager in P4-Genauigkeit Mutter für bündiges Einpressen Weiss.indd 1 17.03.2014 07:43:40 Die Typ-F4-Einpressmuttern von PEM eignen sich für alle Anwendungen, die ein beidseitig bündig abschließendes, tragfähiges Gewinde in dünnen Edelstahlblechen erfordern. Sie sind ab sofort über KVT-Fastening erhältlich. Für die Montage ist lediglich ein rundes Loch erforderlich, das vor dem Einpressvorgang nicht entgratet werden muss. Bei richtiger Installation bleiben die Ober- und Unterseite des Blechs flach, da nichts übersteht. Der Sechskantkopf der Einpressmutter und das PEM-Einpress-Design sorgen für eine hohe Auspress-, Zugund Verdrehfestigkeit. Das Blech lässt sich nach der Montage weiterverarbeiten. Die Muttern bestehen aus rostbeständigem Stahl (AISI 400) und eignen sich für Bleche ab einer Stärke von 1,53 mm und bis zu einer Rockwell- Härte von HRB 88 beziehungsweise einem Brinell-Härtewert von HB 183. Für Bleche unter HRB 70 sollte der Typ F zur Verwendung kommen. Die Muttern gibt es in den Gewindegrößen M2 bis M6. Für einfache Frässpindeln mit Riemenantrieb oder auch schnelllaufende Elektromotoren bietet Schaeffler eine Reihe von Spindellagern in P4-Laufgenauigkeit an. Die offenen Einzellager sind mit einem wälzkörpergeführten Kunststoffkäfig und großen Stahlkugeln in der Durchmesserreihe B70 ausgestattet. Mit Druckwinkeln von 15 und 25° und einer Standardvorspannung in der Klasse UL entsprechen die Lager bis auf die Genauigkeit mechanisch den P4S-Spindellagern der Reihe B70. Die verfügbaren Bohrungsdurchmesser reichen dabei von 25 bis 100 mm. Zusätzlich sind FAG-P4-Spindellager bereits mit einem Datamatrix-Code ausgestattet, der in Verbindung mit der App Precision Desk die Überprüfung der Echtheit des Lagers ermöglicht und zukünftig weitere Funktionalitäten bietet, z. B. den Abruf von Informationen zu Leistungsfähigkeit und ANZEIGE Einbau. www.schaeffler.de Tieftemperaturflexibler Dichtungswerkstoff Eine der zentralen Branchenforderungen der Armaturen- und Gasindustrie ist seit Jahren die nach einem Dichtungswerkstoff mit einer geeigneten Tieftemperaturflexibilität, normkonform nach DIN EN 14141. Bisher gab es hierfür keinen geeigneten FKM-Dichtungswerkstoff. C. Otto Gehrckens hat jetzt den kälteflexiblen FKM-Compound Vi 840 entwickelt. Dieser ist nach DVGW DIN EN 682 (Typ GBL) erfolgreich getestet. Darüber hinaus hält der Werkstoff aber auch die wichtige Tieftemperaturflexibilität von über -40 °C ein und entspricht damit den Anforderungen zur Erfüllung der DIN EN 14141. Mit einem TR-10-Wert von -40,1 °C eignet sich dieser Hightech- Compound für einen Einsatz bis -46 °C und erfüllt somit auch die wichtigen API 6A & 6D Normen. Zusätzlich stellt er seine Beständigkeit unter Beweis, belegt anhand der Norm DIN EN 13787. Diese Kombination von Eigenschaften ist laut Hersteller für einen FKM-Dichtungswerkstoff im Markt bisher einzigartig. www.cog.de Kugellager-Gehäuseeinheiten-Baureihe erweitert Weiss.indd 1 17.03.2014 07:43:40 Das Unternehmen Timken hat eine neue Produktlinie von Kugellager-Gehäuseeinheiten der UC-Baureihe entwickelt. Diese Produktlinie erweitert das Angebot an Gehäuseeinheiten und ist eine Reaktion auf die globale Nachfrage nach metrischen und zölligen Kugellager-Gehäuseeinheiten für Standardbelastungen. Verfügbar sind die Einheiten in einem breiten Größenbereich von 12 bis 90 mm Wellendurchmesser. Die Einheiten werden nach präzisen Qualitätsstandards und strengen Anforderungen gefertigt. Ihre Leistung wird in umfassenden internen Prüfungen validiert. www.kvt-fastening.de www.timken.com Präzisionsdrehdurchführungen bis 42.000 Upm und 150 bar für Motorspindeln – leckagefrei, trockenlaufgeeignet Besuchen Sie uns auf der EMO vom 05. – 10. Oktober 2015 (Halle 11, Stand H26)! Christian Maier GmbH & Co. KG 89520 Heidenheim Tel. +49 7321 317-0 Fax +49 7321 317-239 vkd@maier-heidenheim.de www.maier-heidenheim.de 30 Der Konstrukteur 9/2015 Maier.indd 1 24.08.2015 Limbach.indd 14:44:14 1 31.01.2013 08:07:40

KONSTRUKTIONSELEMENTE Geteilte Zylinderrollenlager weiterentwickelt NSK beliefert die Anlagenhersteller und -betreiber der Stahlindustrie seit Jahrzehnten mit hochwertigen, langlebigen Wälzlagern und stellt nun eine optimierte Version der geteilten Zylinderrollenlager vor, die in den Führungsrollen zum Einsatz kommen. Die geteilte Bauweise bietet den Vorteil, dass die Lager bei ungeteilten Führungsrollen eingesetzt werden können. Die jetzt verfügbare optimierte Version dieser Lager ist u. a. mit einer neuen Labyrinthdichtung ausgestattet, deren Dichtwirkung unabhängig von der Ausdehnung bzw. Kontraktion des Lagerwerkstoffs ist, die durch Temperaturveränderungen in bzw. an der Walzanlage bedingt sind. Unabhängig von diesen Veränderungen behält die Dichtlippe immer den Kontakt zur Außenseite des Lagerinnenrings. Außerdem erlaubt die neue Dichtung die Verwendung von bis zu 30 % breiteren Zylinderrollen, die entsprechend höhere Kräfte aufnehmen können. Deshalb sind die neuen Lager für höhere Lasten geeignet, sodass kleinere Führungsrollen verwendet werden können. Zugleich konnten die Austauschintervalle verlängert werden. Eine weitere Neuerung gegenüber der Vorgängerversion ist die Eignung der Lager für Öl-Luft-Schmierung.Die neuen geteilten Zylinderrollenlager sind für Wellendurchmesser von 100 bis 190 mm lieferbar. Die Anschlüsse für Schmierung, Kühlung und Befestigung der Gehäuse werden vom Hersteller individuell nach den Anforderungen der Anwender gestaltet. www.nsk.com Hochwertige Materialien, modernste Technologien und optimale Arbeitsprozesse sind die Basis unserer Arbeit. Sensibilität und Erfahrung Flanschdichtung für aseptische Prozesse Die 2K-Flanschdichtung HD von Parker ist langfristig dicht, verschleißbeständig und für den Einsatz in hygienisch sensiblen Bereichen bestimmt. Sie eignet sich für aseptische Herstellprozesse in der Pharmaproduktion, der Biotechnik, der Kosmetikindustrie, der chemischen Verfahrenstechnik oder in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Der nahezu bündige Übergang zur Anschlussstelle (± 0,008") verhindert Toträume und damit Medieneinschlüsse, die eine Kontaminierung des Systems begünstigen könnten. Eine Erosion des Elastomerwerkstoffs wird ebenfalls vermieden. Die Dichtwirkung ergibt sich aus einem beidseitig am inneren Durchmesser liegenden Dichtungswulst. Eine Kunststoffeinlage bei Dichtungselementen ab 1“ Durchmesser trägt zur Stabilisierung und dauerhaften Bündigkeit bei. Mit einer neuen Geometrie des äußeren Dichtungswulstes wird die Dichtwirkung ohne Nutüberfüllung erzielt. Ein äußerer Clip fixiert das Dichtungselement am Flansch. das Geheimnis unseres Erfolgs. www.parker.com Robuste Rotationsdichtungen SKF Economos bietet Rotationsdichtungen für die Abdichtung von Drehdurchführungen an, die verschleißfest, druckstabil und medienbeständig sind. Durch die mechanischen Eigenschaften des Werkstoffes Ecopur sind sie einfach zu montieren und robust gegenüber Kerbverletzungen. Die Dichtungen sind beständig gegenüber Kühl-Schmierflüssigkeiten und entsprechende Temperaturen. Sie werden per Schnappmontage in vorhandene Einbauräume eingebracht, eine Nachkalibrierung entfällt. Einsetzbar sind die Dichtungen als doppelt wirkende Drehverteilerdichtung oder einfach wirkend als Abschlussdichtung und in gedrehter oder gespritzter Ausführung realisierbar. www.skf.de/dichtungen TANDLER Zahnrad- und Getriebefabrik GmbH & Co. KG Kornstraße 297- 301 D-28201 Bremen Fon: + 49 421 53 63 - 6 Fax: +49 421 53 63 - 801 www.tandler.de Video Wir sind TANDLER

AUSGABE