Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 9/2015

DER KONSTRUKTEUR 9/2015

CAD / CAM / PLM 02 Eine

CAD / CAM / PLM 02 Eine Abgasreinigung erfordert die Planung umfangreicher Zusatzaggregate, wie z. B. Steuergeräte und Urea-Tank jekt definiert, das dann in Dienstleistung für uns umgesetzt wurde“, berichtetet Bernd Friedrich. „Gefallen hat uns, dass wir bei KiM Maschinenbau-Ingenieure als Ansprechpartner hatten, die sich schnell in diese Aufgabenstellung eingearbeitet haben. Dr. Matthias Müller und sein Team haben die Anforderungen an die Software eigenständig abgeleitet und ein sehr funktionelles Oberflächen-Design für das Programm erstellt.“ Enger Zeitplan Nur wenige Monate nach dem ersten Kontakt hat KiM im März 2012 ein Pflichtenheft erstellt, in dem der Projektplan aufgestellt und die verschiedenen Aufgaben zugeteilt wurden. MAN Diesel & Turbo erhielt Excel- Tabellen als Pflegetool, um technische Parameter der unterschiedlichen Module einzutragen. Dies stellt sicher, dass die Software jederzeit und einfach aktualisiert werden kann. Der Zeitplan sah vor, den Clean Funnel Configurator im September 2012 auf der Schiffsmesse SMM in Hamburg vorzustellen. Die im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende SMM ist in technischer Hinsicht ein maßgeblicher Trendsetter der Schifffahrt und so für MAN Diesel & Turbo von großer Bedeutung. KiM hat diesen Wunschtermin gut eingehalten. „Der Clean Funnel Configurator kam bei unseren potenziellen Kunden sehr gut an“, sagt Robert Brendel, Head of Gas & Emission Technologies MAN. „Auch erfreulich war, dass schon in der ersten Abstimmungsschleife nahezu keine Nachbesserungen notwendig waren.“ Komplette Lösung Wenn ein Schiffsplaner jetzt in der ersten Planungsphase Informationen zur Dimensionierung der Abgasanlage benötigt, dann loggt er sich in das entsprechende Programm auf der MAN-Extranet-Seite ein und folgt der Menüführung. Er wählt zuerst die zu erfüllenden Umwelt-Normen, den gewünschten Motor und den Treibstoff aus. Nach und nach werden verschiedene Mög- lichkeiten abgefragt, während das System gleichzeitig das Modell der Anlage konfiguriert und eine 3D-Vorschau anzeigt. Die Software legt die komplette Lösung aus: Notwendige Module, Dimensionierung dieser Module, automatische Generierung und Darstellung der Abgas-Rohrleitungen. Für die Auslegung der Module zur Entschwefelung und Stickstoffreinigung erzeugt CAD- Click die technisch richtigen Rohrleitungen mit exaktem Durchmesser und zeigt deren Verlauf an. Die Module können je nach Schiffstyp flexibel angeordnet werden – quer oder längs bzw. waagerecht oder hochkant und dies in allen Kombinationen. Die 3D-CAD-Modelle mit genauen Angaben über Größe der Anlage, Anordnung der einzelnen Module und Rohrführung beinhalten zusätzlich auch den Raumbedarf für Servicebereich und Zusatzaggregate. Wichtig für die Anwender sind zudem die unterschiedlichen Exportoptionen der 3D-Geometrie für die Planungssysteme, als komplette Anlage und für jedes Modul einzeln. Die Ausgabe der technischen Dokumentation für die Gesamtlösung inklusive Datenblätter, 3D-Vorschaugrafik und CAD-Dateien in der Anlage erfolgt zudem in einem PDF-Dokument. Der Zugang zu diesem Konstruktionsbereich ist per Passwort abgesichert. In den ersten zwei Jahren nach der Freischaltung haben sich 170 Konstrukteure so bei der Planung ihrer Abgasreinigungsanlage unterstützen lassen. Aufgrund der hohen Resonanz, arbeitet MAN mit KiM bereits an der nächsten Ausbaustufe des Clean Funnel Configurators. Um neuen technischen Entwicklungen Rechnung zu tragen, werden neue Module erstellt. www.cadclick.com Schnelles Berechnen von Getrieben über das Internet Kisssysweb ist ein neues Produkt von Kisssoft (Modul SYSweb) und erlaubt Firmen über einen externen Zugang einfach und rasch das Berechnen von Modellen über das Internet. Diese Anwendung ist besonders für Vertriebsmitarbeiter interessant, die schnell bestehende Getriebe mit neuen Belastungen nachrechnen möchten. Die Kisssys-Modelle werden in einem Strukturbaum ausgewählt und die dazugehörigen Belastungen definiert. Dabei können neben Drehmoment und Drehzahl auch Lastkollek tive sowie radiale und axiale Kräfte vorgegeben werden. Durch einen einzigen Klick wird das Getriebe berechnet und ein Protokoll mit Lebensdauer, Sicherhei ten, Wirkungsgraden und weiteren Ergebnissen erstellt. Dieser Bericht kann dann im PDF-Format weiterverwendet werden. Die Modelle liegen auf einem Webserver im Netzwerk der Firma, wobei die Applikation passwortgeschützt ist, sodass alle Daten sicher sind. www.kisssoft.ag 50 Der Konstrukteur 9/2015

CAD / CAM / PLM Rapid Prototyping: Werkzeuge per 3D-Druck erstellen Das Unternehmen Pöppelmann K-Tech wendet Verfahren der additiven Fertigung an, um schnell funktionsfähige Muster für technische Spritzgussteile aus Kunststoff zu erstellen. Diese kommen zum Beispiel im Bereich der erneuerbaren Energien, im Maschinen- und Apparatebau, der Elektrooder Automobil industrie zum Einsatz. Pöppelmann nutzt ein neues und äußerst schnelles Verfahren im Bereich des Rapid Prototyping. Um funktionale Proto typen anzufer tigen, werden zwar bereits Muster mithilfe des 3D-Druckverfahrens innerhalb weniger Tage erstellt. Der Trend in der generativen Fertigung geht jedoch hin zu belastbaren Mustern aus echtem Serien material. Die Idee: Nicht das Bauteil selbst, sondern das Werkzeug dafür wird gedruckt. Dann kann es in eine Stammform eingesetzt und mit Spritzgussmaterial gefüllt werden. So entsteht in kurzer Zeit ein voll funktionsfähiges Bauteil. www.poeppelmann.com App für Filetransfer-Plattform um Offline-Nutzung erweitert Procad hat die App für seine Filetransfer-Plattform Proom um eine Funktion zur Offline-Nutzung erweitert. Damit können Nutzer auch ohne bestehende Internetverbindung von unterwegs auf ihre Daten zugreifen, etwa Mitarbeiter der Projektabwicklung auf technische Dokumente und Projektpläne, der Vertrieb auf aktuelle Angebote oder Wartungstechniker auf Serviceunterlagen. Außerdem können nun auch Aktionen bei Android mit langem Gedrückthalten und bei iOS mit Nach-links-Streifen und Klick auf den Button „mehr“ ausgelöst werden. Die App steht für iOS 7 oder neuere Versionen und Android 4.x zur Verfügung. www.proom.de Automatisierungstechnik-Anbieter hat interaktive CAD-Daten online verfügbar Um in Produktentwicklungsprozessen zugekaufte Teile oder Komponenten zu modellieren oder nachzuzeichnen, investieren Unternehmen oft viel Zeit. Aus diesem Grund hat sich IEF-Werner entschlossen, den Anwendern interaktive CAD-Daten und häufig benötigte Dokumente wie Betriebsanleitungen kostenlos über das CAD-Portal Tracepartsonline.net zur Verfügung zu stellen. Der Nutzer kann hier auf ein breites Produktportfolio von IEF-Werner zugreifen – von manuellen Verstellern bis zu vielfältigen NC-Komponenten für lineares und rotatives Positionieren. Produktentwickler und Ingenieure haben über das Portal weltweit Zugang zu Millionen von 2D-Zeichnungen, 3D-CAD-Modellen und technischen Daten. Erhältlich sind die gängigen Austauschformate wie DXF und Step sowie Dokumente in den nativen Formaten wie Pro/Engineer, Solidworks und Solid Edge. Neben Downloads sind auch komplexe Konfigurationen möglich, bei denen längenabhängige Teile automatisch an die Wüsche des Kunden angepasst werden. Durch einen integrierten Viewer lassen sich die Konfigurationen als 3D- Modelle vor dem Herunterladen betrachten und überprüfen. Die Anwender können über das Portal auch Preisanfragen direkt auslösen, die umgehend bearbeitet werden. www.ief-werner.de Die volle Bandbreite kollaborierender Roboter für jede Anwendung bereit Computerkomplett Ascad baut Bereich „Fertigung und Simulation“ aus > Einfache Programmierung > Schnelles Einrichtenn > Flexibler Einsatz > Kollaborierend und sicher > Schnellste Amortisationszeit der Branche UR10 Ein flexibles durchgängiges PLM liefert die Transparenz und Datenverfügbarkeit, die für die Realisierung von Industrie-4.0-Konzepten benötigt werden. Das Unternehmen Computerkomplett Ascad führt in seinem Portfolio die Lösungsbausteine zur Realisierung eines solchen durchgängigen PLM-Konzepts. Neben den klassischen PLM-Projekten im System Engineering rücken die Anforderungen der Produktion immer mehr in den Fokus. „Im Zuge des kontinuierlichen Ausbaus unserer PLM-Strategie werden wir die Entwicklung und Bereitstellung der PLM-Lösungen im Bereich der Fertigung und Fertigungssteuerung vorantreiben“, führt Oliver Spölgen (Bild), Geschäftsführer der Computerkomplett Ascad GmbH an. Seit Jahresanfang bündeln sich die PLM- Lösungen in der neuen Fachabteilung „Fertigung und Simulation“. Weitere Investitionen in die Entwicklung von Integrationskomponenten und der Ausbau der Kundenbasis stehen an. UR3 UR5 Der neue UR3 von Universal Robots hat eine Reichweite von 500mm und eine Traglast von bis zu 3 kg. Damit ist der Roboterarm die perfekte Lösung für alle Unternehmen, die kleinteilige und präzise Aufgaben automatisieren möchten. Der UR5 (5 kg, 850 mm) oder der UR10 (10 kg, 1300 mm) sind ideal, wenn Sie einen Roboter mit einer höheren Traglast und größerer Reichweite suchen. Mehr über die gesamte UR-Familie erfahren Sie unter www.universal-robots.com. www.computerkomplett.de Der Konstrukteur 9/2015 51 Universal-Robots.indd 1 30.07.2015 13:33:33

AUSGABE