Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 9/2017

DER KONSTRUKTEUR 9/2017

WERKZEUGMASCHINEN

WERKZEUGMASCHINEN SPECIAL NOCH EINS DRAUFGESETZT Die steuerungsintegrierte Software Safety Integrated von Siemens ist seit vielen Jahren erfolgreich im Markt. Zur EMO 2017 stellt der Automatisierungskonzern das neue Safety Integrated plus vor. Damit wird die Projektierung und Inbetriebnahme nochmals deutlich einfacher und schneller. Hersteller von Maschinen und Anlagen müssen in Europa strenge Sicherheitsauflagen einhalten. Das gilt für die klassische Metallzerspanung, die Bearbeitung von Composites, fürs Nibbeln, Lasern und bei additiver Fertigung ebenso wie für das zugehörige Handling sowie den Einsatz von Robotik. Wenn also beispielsweise ein Mitarbeiter die Schutztür öffnet oder einen Schutzbereich betritt, muss automatisch der Sicherheitsbetrieb aktiviert werden. Bewegungsgeschwindigkeiten sind dann extrem reduziert. Bei etwaigen Unregelmäßigkeiten bleiben die Antriebe stehen. Autor: Jürgen Strässer – SI Produktmanager Digital Factory Welche Sicherheitsanforderungen OEMs zu erfüllen haben, regeln im europäischen Wirtschaftsraum diverse Richtlinien und Normen. Seit dem 29.12.2009 gilt es, die Maschinenrichtlinie 2006/42 EG einzuhalten. Dementsprechend müssen Hersteller schon seit vielen Jahren verschiedene Sicherheitsmaßnahmen für ihre Maschinen umsetzen, die den strengen Auflagen gerecht werden. Besonders weit verbreitet ist die vor über 20 Jahren von Siemens entwickelte Software Safety Integrated (SI). ENTSCHEIDEND SCHNELLER PROJEKTIEREN In Kürze gibt es mit Safety Integrated plus eine neue Version, die im Zusammenspiel mit allen aktuell lieferbaren NCU der Premium- CNC Sinumerik 840D sl betrieben werden kann. Entscheidende Vorteile ergeben sich daraus primär für Maschinenhersteller. Denn die Projektierung und Inbetriebnahme lässt sich mit SI plus deutlich einfacher und schneller umsetzen, als das bislang der Fall war. Entscheidend dafür: Musste bislang je ein komplettes Programm für den NCK und die PLC geschrieben werden, so ist künftig nur noch eines für die PLC notwendig. Der Zeitgewinn liegt allein dadurch bereits bei mindestens 50 %. Zudem von Vorteil: Das Failsafe-Programm für die PLC kann und muss mit der weit verbreiteten und komfortabel bedienbaren SPS-Software Simatic Step 7 Professional DIE SOFTWARE GEWÄHRLEISTET MASCHINENHERSTELLER DIE EIN­ HALTUNG DER STRENGEN EURO­ PÄISCHEN SICHERHEITSRICHTLINIEN (TIA Portal) geschrieben werden, die ein Kernprodukt des TIA Portal Engineering Frameworks (Totally Integrated Automation) ist. Auf diese Weise wird die Projektierung und Programmierung von SI plus zu einer relativ einfachen und schnell lösbaren Aufgabe. 64 DER KONSTRUKTEUR 9/2017

WERKZEUGMASCHINEN 01 Safety Integrated plus kann mit allen aktuell lieferbaren NCU der Premium- CNC Sinumerik 840D sl betrieben werden 01 Safety Integrated plus ist über eine gemeinsame Lizenz untrennbar mit der notwendigen TIA-Portal-Software verknüpft. Im Zusammenspiel mit der Sinumerik Step 7 Toolbox (der Basis zur Projektierung von Werkzeugmaschinen in Simatic Step 7) lässt sich somit eine sichere Werkzeugmaschine projektieren. Für Tino Grass, Applikationstechniker für Werkzeugmaschinen bei Siemens, ein großer Pluspunkt, denn: „Wir stellen über Step 7 TIA Portal zahlreiche zertifizierte Failsafe-Bausteine zur Verfügung, die der Anwender einfach in sein Safety-Programm übernehmen kann. Dabei bieten wir Lösungen für verschiedenste Maschinenkonzepte sowie -technologien an, und der OEM kann darüber hinaus viele individuelle Safety-Anforderungen umsetzen.“ GRAFISCHE UNTERSTÜTZUNG Doch nicht nur die Projektierung und Programmierung lässt sich mit Safety Integrated plus über Simatic Step 7 Professional einfach realisieren. Auch die Inbetriebnahme ist übersichtlich gestaltet und kann dadurch laut Tino Grass im Durchschnitt rund 20 % schneller erledigt werden als mit SI in der Standardversion. TOP TECHNOLOGY MADE IN GERMANY HIGH SPEED DRIVE Frequenzumrichter für Hochgeschwindigkeitsanwendungen bis 400 kVA bzw. Drehzahlen bis 480.000 1/min WWW.SIEB-MEYER.DE DU_sum_anz_highspeed_SD2S_185x90_DerKonstrukteur9.indd Sieb-Meyer.indd 1 1 28.08.2017 24.08.17 12:13:59 08:32 DER KONSTRUKTEUR 9/2017 65

AUSGABE