Aufrufe
vor 1 Monat

DER KONSTRUKTEUR 9/2019

DER KONSTRUKTEUR 9/2019

FLUIDTECHNIK

FLUIDTECHNIK ROBUSTER EDELSTAHL-DRUCKREGLER FÜR KONTROLLIERTE PROZESSE Eisele Pneumatics hat die speziell für den Einsatz in der Pharmaund Lebensmittelindustrie konzipierte Produktlinie Inoxline um den Druckregler 1.4301 aus Edelstahl erweitert. Die kompakte Neukonstruktion kann bei Versorgungsdrücken von 2 bis 10 bar als Druckminderer eingesetzt werden und regelt den Ausgangsdruck konstant auf den gewünschten Arbeitsdruck. Der Einschraubanschluss bietet einen Regeldruckbereich von 2 bis 8 bar und lässt sich schwankungsarm einstellen. Bei minimaler Geräuschentwicklung sorgt der strömungsoptimierte Druckregler zudem für ein reduziertes Schwingungsverhalten des Regelsystems. Er ist wie sämtliche Inoxline-Komponenten aus Vollmaterial gefertigt und somit korrosionsbeständig und leicht zu reinigen. Der Eisele-Druckregler wird mit einem 1/8"-Gewinde montiert und eignet sich für Wasser- und Luftanwendungen. www.eisele.eu ERWEITERTES PORTFOLIO AN ÖLFREIEN VAKUUMPUMPEN Leybold präsentiert neue Mitglieder im Portfolio der industriellen Trockenpumpen. Entwickelt wurden die Modelle Dryvac DV 200 und DV 300 unter den Kriterien Energieeffizienz, Langlebigkeit und Netzwerkintegration. Die trocken verdichteten Schraubenvakuumpumpen DV 200 und DV 300 ergänzen die Produktpalette der Dryvac 450, 650 & 1200. Sie adressieren die neue Ära der intelligenten Fertigung und sind auf eine lange Lebensdauer bei geringem Wartungsaufwand ausgelegt. Durch ein Schraubendesign mit variabler Steigung konnte zudem der Stromverbrauch reduziert werden. Eine automatische Purgesteuerung schützt Wellendichtungen und Lager. Dank der Feldbus- und SPS-Kompatibilität lassen sich die Pumpen zwecks Echtzeitkommunikation und -steuerung an weitere Geräte im Netzwerk anbinden. Sie verfügen über Steckverbindungen für I/O- und RS485-Schnittstellen. Protokollunterstützung für Ethernet/IP, ProfiNet, Profibus und EtherCAT kann durch optionale Karten generiert werden. www.leybold.com MOTION CONTROL FÜR HYDRAULIK Kollmorgen hat für die Servoregler der Reihe S700 eine Antriebslösung für Hydraulikanwendung entwickelt. Diese stellt den bei solchen Anwendungen variierenden Bedarf an Druck und Volumenstrom über die Drehzahl des Synchronservomotors sicher – also nicht über Ventile. Die Regelung der Parameter übernimmt der Servoregler in Verbindung mit einem Synchronservomotor und einer Konstantpumpe. Mit der Abtastfrequenz von 16 kHz wird ein schnelles, präzises Regelverhalten erreicht. www.kollmorgen.com SMARTER DRUCKSENSOR FÜR DIE ZUSTANDSKONTROLLE Um Leckagen frühzeitig erkennen und beseitigen zu können, hat Emerson den Drucksensor Aventics PE5 entwickelt. Dieser misst Systemverluste und warnt, falls die Leckage-Rate einen definierten Wert überschreitet. Der Sensor verfügt über zwei digitale Ausgänge oder alternativ einen digitalen und einen analogen Ausgang. Über die IO-Link- Schnittstelle ist eine Anbindung an das Industrial Internet of Things (IIoT)- Netzwerk möglich. Aventics PE5 kann bei Neuanlagen montiert oder an eine vorhandene Maschine angebaut werden. Wenn diese ausgeschaltet ist, misst der Sensor den Druckverlust über die Zeit. Bei zu schnellem Druckabfall wird ein lokaler Alarm ausgelöst. Auf Wunsch lässt sich ein Signal auch über die analogen oder digitalen Ausgänge senden. Um Wartungsaufträge automatisiert anzustoßen, können die analogen und digitalen Signale an eine SPS oder ein anderes Netzwerk übermittelt werden. Die IO-Link-Verbindung bietet zudem erweiterte Einstell- und Diagnosemöglichkeiten. www.emerson.com Hydraulik-Leitungstechnik von Anschluss zu Anschluss Reduzieren Sie Beschaffungsaufwände und optimieren Sie Materialflüsse und Lagerbestände. Senken Sie Montagezeiten und beugen Sie Montagefehlern vor. Mit STAUFF als Ihr leistungsfähiger Partner für Fluidtechnik-Komponenten, Systeme und Dienstleistungen mit Mehrwert aus einer Hand. Erfahren Sie mehr unter www.stauffline.com

AUSGABE