Aufrufe
vor 1 Monat

DER KONSTRUKTEUR 9/2019

DER KONSTRUKTEUR 9/2019

ANTRIEBSTECHNIK „NUR

ANTRIEBSTECHNIK „NUR DIE HARTEN KOMMEN IN DEN PRÜFSTAND“ www.DerKonstrukteur.de sicherheitskupplung SK1/150 und der Metallbalgkupplung SP3/200, jeweils mit einer Anbindung zum vorgesehenen Drehmoment-Messflansch. Für die Sonderlösung hat R+W die Anbindungen beider Kupplungen für die Montage mit dem Drehmoment-Messflansch angepasst: Sowohl die SK1 als auch die SP3 erhielt jeweils ein spezielles Flanschdesign. Marco Benvenuti: „24 000 min -1 sind ein Härtetest. Dazu haben wir eine Kupplungskombination entwickelt, die den Kunden zu 100 % abholt.“ Martina Klein, Stv. Chefredakteurin Wer die Qualität und Zuverlässigkeit seiner Produkte garantieren will, schickt sie auf den Prüfstand – so auch R+W. Wenn aber die Produkte selbst schließlich in einem Prüfstand zum Einsatz kommen, kann das auch ein Qualitätssiegel sein. Denn die Ansprüche, die solche Applikationen stellen, sind meist extrem hoch – ein wahrer Härtetest für die eingesetzten Komponenten. Das eröffnet dem Komponentenhersteller mitunter sogar neue Erkenntnisse, die dann in die Weiterentwicklung der Produkte einfließen. GEFUNDEN: PUNKTGENAU GEFERTIGTE SONDERLÖSUNG Das Mittelstück dieser Sonderausführung ist ein Drehmoment-Messflansch, der selbst bei sehr hohen Drehzahlen präzise und zuverlässige Messergebnisse liefert. Die Sicherheitskupplung gewährleistet einen sicheren Überlastschutz durch ihre exakte Drehmomentbegrenzung. Die torsionssteife Metallbalgkupplung wiederum gleicht axiale, angulare und laterale Wellenversätze zwischen An- und Abtriebsseite aus. Sie beugt hierdurch eventuellen Lagerschäden sowie daraus resultierenden Ausfallzeiten bzw. -kosten präventiv vor. In der Kombination stehen beide Kupplungen für höchste Prozesssicherheit, einen dauerhaften Betrieb der Anlage und niedrige Instandhaltungskosten. In der neu entwickelten Sonderlösung wurde als Sicherheitskomponente die robuste und kompakte Präzisionssicherheitskupplung SK1 für eine exakte Drehmomentbegrenzung verbaut. Die Modellreihe ist je nach Größe und Ausführung im Drehmomentbereich von 0,1 bis 2 800 Nm erhältlich und lässt sich innerhalb des gewählten Einstellbereichs stufenlos einstellen. In der Sonderlösung für den Prüfstand mit dem speziellen Flansch sind für die SK1/150 Drehmomente von 40 bis 70 Nm bei einer maximalen Betriebsdrehzahl von 24 000 min -1 vorgesehen. Dabei erfolgt die Drehmomentübertragung durch die kraftschlüssige Konusklemmverbindung und das bewährte spielfreie Funktionsprinzip der R+W-Sicherheitskupplung. Die SK1 beweist zudem ein geringes Trägheitsmoment, verfügt in der gewählten Funktionsweise über keine Restreibung im Auslösefall und kann in einem Temperaturbereich von – 30 bis + 120 °C eingesetzt werden. Im Störfall und bei Überlast werden die An- und Abtriebsseite innerhalb von 3 bis 5 ms voneinander getrennt. Die Kupplung gibt beim Ausrücken zudem ein Schaltsignal, welches mittels Näherungsschalter abgefragt werden kann. Hierdurch kann ein sofortiges Abschalten des Antriebs gewährleistet werden. Mit PRODUKTE UND ANWENDUNGEN AUF NUMMER SICHER JÖRG STANG, Vertriebsleiter R+W Antriebselemente Der Anwender muss die Gewissheit haben, dass die Komponenten selbst in Ausnahmesituationen den Ansprüchen an Funktion und Sicherheit genügen. Unsere hauseigenen Prüfstände helfen dabei, kundenindividuelle Sonderlösungen und standardmäßige Kupplungsbaureihen zu überprüfen – zum Beispiel mit einem Dauerfestigkeits-Prüfstand für statische und dynamische Drehmomente, einem Gelenkwellen-Prüfstand zum Testen von biegekritischen Drehzahlen oder einem Schwerlast-Prüfstand zum Testen von Industriekupplungen. 32 DER KONSTRUKTEUR 9/2019

ANTRIEBSTECHNIK 03 Der Versatzausgleich erfolgt durch den Metallbalg aus hochelastischem Edelstahl durch den Metallbalg aus hochelastischem Edelstahl. Die kompakte Modellreihe besticht durch ihre bereits naturgemäß vorhandene sehr gute Wuchtgüte und große Laufruhe. Eine Voraussetzung für den Einsatz von Kupplungen in Anwendungen mit sehr hoher Drehzahl ist oftmals eine hohe Wuchtgüte. Daher wurde bei der Sonderlösung sowohl für die Sicherheitskupplung als auch für die Metallbalgkupplung eine zusätzliche spezielle Wuchtung mit Wuchtgüte G2.5 bei 24 000 min -1 vorgesehen. Zudem wurde die komplette Einheit – bestehend aus Metallbalgkupplung, Drehmomentmessflansch und Sicherheitskupplung – im Ganzen nochmals entsprechend nachgewuchtet. 03 der freischaltenden Version wurde eine Ausführung verbaut, die speziell für Antriebe mit hohen Drehzahlen konzipiert wurde. Die Sonderlösung in gewuchteter Ausführung ist mit der Freischaltfunktion mit winkelsynchroner Wiedereinrastung ausgestattet: Nach Beseitigung der Überlast ist ein manuelles Wiedereinrasten der Sicherheitskupplung nach exakt 360° der ursprünglichen Ausrastposition wieder möglich. Durch das bewährte Prinzip wird die Synchronizität einwandfrei sichergestellt. Mit der torsionssteifen Metallbalgkupplung SP3/200 als zweiter Komponente, können in der Applikation Nenndrehmomente von bis zu 200 Nm übertragen werden. Bei der im Standard rotationssymmetrisch designten Modellserie werden hochpräzise Konusnaben mittels Außenkonus geklemmt. Der Versatzausgleich erfolgt BEREIT FÜR DIE ZUKUNFT Prüfstände testen technische Komponenten und helfen somit, die Planungssicherheit der Unternehmen zu erhöhen. Mit hochpräzisen Kupplungen und einer innovativen Problemlösungskompetenz beweist R+W, wie sich Prüfstandstechnik auch in dauerhaften Grenzbereichen sicher einsetzen lässt. Marco Benvenuti: „Wir werden die Erfahrung, die wir bei der Entwicklung der Sonderlösung gemacht haben, auch für die Zukunft nutzen.“ So profitieren die Kunden auch aus anderen Branchen und Industriebereichen vom erworbenen Know-how und den Erkenntnissen. R+W-Präzisions- und -Industriekupplungen können in den verschiedensten Applikationen eingesetzt werden. Oftmals kann direkt aus dem R+W-Standard-Produktportfolio die passende Kupplung ausgewählt werden. Für ganz besondere Anforderungen entwickelt der Kupplungsspezialist – wie in diesem Fall – individuelle Sonderlösungen. Bilder: R+W Antriebselemente GmbH www.rw-kupplungen.de Gesamtwirkungsgrad vonbis zu 94%: Die neue AX als Pumpe oder Motor Mechanischer Wirkungsgrad bis zu 99% Sehr hoher Anlaufwirkungsgrad 99 %, hohes Drehmoment auch bei niedriger Drehzahl (< 1rpm) 500 bar Spitzenbetriebsdruck GeringePulsation Geräuscharm Hohe Leistungsdichte WeitereInformationen: www.bucherhydraulics.com/AX

AUSGABE