Aufrufe
vor 1 Woche

DER KONSTRUKTEUR ASB / 2019

  • Text
  • Motoren
  • Anwendungen
  • Konstrukteur
  • Produkte
  • Motor
  • Einsatz
  • Lager
  • Komponenten
  • Antriebe
  • Hohen
DER KONSTRUKTEUR ASB / 2019

LAGER UND LINEARTECHNIK

LAGER UND LINEARTECHNIK KUGELLAGEREINHEITEN NACH JAPANISCHEM STANDARD FÜR EUROPA SKF hat eine Reihe von JIS-konformen Kugellagereinheiten in den europäischen Markt eingeführt. Das Sortiment basiert auf entsprechenden UC-Einheiten, die das Unternehmen zuvor in Asien gelauncht hatte. Die europäische UC-Reihe ist in zwei Befestigungs- Versionen lieferbar und verfügt über ein hoch wirksames Dichtungsdesign. Verglichen mit konventionellen Lösungen bieten die UC-Lager z. B. einen besseren Schutz vor Verunreinigungen oder Auswaschungen. Mit ihren robusten Befestigungsmechanismen ist diese Reihe zudem gut für Förderbänder geeignet. Hier sorgen ihre Schließkraft und Dichtheit für eine längere Gebrauchsdauer. Weitere Anwendungen finden sich in Lüftungsanlagen, Verpackungsmaschinen oder Fitnessgeräten. Die Einheiten gibt es in diversen Varianten, z. B. als Stehlagereinheiten (auch mit kurzem Fuß), Flanschlagereinheiten (als Vierkant-, ovaler oder runder Flansch) mit zwei, drei oder vier Schraubenlöchern sowie Kopfeinheiten. www.skf.com LAUFWAGEN DIREKT VON DER SCHIENE ABNEHMBAR Hepcomotion hat sein GV3- Linearführungssystem mit einem Laufwagen mit seitlicher Einstellmöglichkeit und einem dazu passenden doppelreihigen Kegelrollenlager erweitert. Beim Laufwagen können die Lager durch einen seitlichen Eingriff eingestellt werden. Er ermöglicht ein feinfühliges Herantasten an die bestmögliche Einstellung. Die seitliche Einstellung ist dann vorteilhaft, wenn der Zugang zu den exzentrischen bzw. doppelt exzentrischen Lagern eingeschränkt ist. Außerdem kann der Laufwagen aufgrund des seitlichen Einstellweges direkt von der Schiene entfernt werden. Die Abnahme von Anbauteilen auf dem Laufwagen ist nicht nötig. Der Laufwagen ist mit Standardlagern in den Durchmesser-Größen 25, 34 und 54 erhältlich. Das doppelreihige Kegelrollenlager, das mit diesem Laufwagen kombiniert werden kann, ist besonders stabil und tragfähig: Es erreicht die bis zu zehnfache Gebrauchsdauer eines normalen Kugellagers. Erhältlich ist es in Größe 54. www.hepcomotion.com/de LINEARACHSE FÜR MEHRACHS-LASERSYSTEME MIT HOHER DYNAMIK Mit der Linearachse LA125-EDLM erweitert Steinmeyer sein Portfolio an hochpräzisen und dynamischen Achsmodulen für Laserapplikationen. Positionieranwendungen im Bereich Lasertechnik erfordern oft eine Kombination aus hoher Dynamik und gleichzeitig hoher Wiederholgenauigkeit. Die Systemachse baut auf einem Granitkörper auf. Profilschienen sorgen für eine hohe Robustheit und der eisenlose dynamische Linearmotor sorgt für hohe Geschwindigkeiten und Beschleunigungen. Die Linearachse lässt sich in Granitstrukturen integrieren, auch der direkte Aufbau auf der tragenden Granitstruktur ist möglich. www.steinmeyer.com Kann ich meine Linearführung einfach smart machen? drylin ® W smartes Austauschlager austauschen Linearführung smart gemacht In Gleitfolien integriertes Leitermaterial misst, wann das Element getauscht werden muss. Gleitelemente einfach ohne Demontage des ganzen Systems direkt auf der Welle wechseln. igus.de/drylinsmart igus ® GmbH Tel. 02203-9649-145 info@igus.de motion plastics ® ... for longer life Besuchen Sie uns: IAA PKW, Frankfurt – Halle 9.0 Stand C 02 | Fachpack, Nürnberg – Halle 3 Stand 231 Igus.indd 1 26.06.2019 08:21:33 24 DER KONSTRUKTEUR ASB/2019

EISENLOSE LINEARMOTOREN: MIT LEICHTBAU ZU MEHR PRODUKTIVITÄT Mit der Baureihe UPLplus bietet Schaeffler Industrial Drives (ehemals INA-Drives + Mechatronics) eisenlose Linearmotoren an. Sie ist für spezielle Branchen der Automatisierungstechnik entwickelt, wie die Analytik in der Medizintechnik, Produktions-, Mess- und Prüfmaschinen in der Productronic und Luftlagerachsen. Mit gedruckten Läuferspulen auf einer Leiterplattenbasis wurden besonders leichte Primärteile realisiert. Das Design der Linearmotoren bietet so ein optimiertes Kraft- Masse-Verhältnis. Auch die Masse der Sekundärteile wurde reduziert, was sich bei Mehrachssystemen positiv auf deren Beschleunigungsvermögen und Positionierzeit auswirkt. Die Antriebe sind wegen ihrer einfachen Bauform mit U-förmigem Sekundärteil einfach adaptierbar und sind in Längen von 90 bis 390 mm lieferbar. Durch das U-förmige Sekundärteil heben sich die Anziehungskräfte gegenüber dem Führungssystem auf. Luftgelagerte Systeme sind so besonders einfach realisierbar. Produktlinie EP(X)-II Doppelrohr-Linearachsen flexibel und hochpräzise www.schaeffler-industrial-drives.de KOMPAKTE, HOCHDYNAMISCHE HANDHABUNGSEINHEIT Zur automatisierten Bewegung von kleinen, leichten Bauteilen bietet IEF-Werner die Handhabungseinheiten miniSPIN an. Anwender können mit ihnen für Komponenten mit einem Gewicht bis 20 g eine Gesamtzykluszeit von unter 240 ms erreichen. Sie können als Einzellösung oder kombiniert mit Lineareinheiten zum Einsatz kommen. Ihre Grundlage bildet ein Hebelarm, der an der Antriebswelle der Motor- Getriebe-Kombination angebracht ist. An seinem Ende ist an einer drehbar gelagerten Schnittstelle eine Pinole angeschraubt. Die Ausführung miniSpinPlus ist mit einem zweiten Servomotor ausgestattet, der zusätzlich die Pinole antreibt. Damit lässt sich diese frei positionieren, während sich der Hebelarm dreht. So kann die Einheit z. B. ein Bauteil aus der Palette entnehmen und es während der Bewegung für eine Kamera- Inspektion in die passende Lage drehen. Für die notwendige Systemdynamik kommen in allen Modellen Servomotoren mit Absolutwertgebern zum Einsatz. ▪ wahlweise mit Trapezgewinde oder Kugelgewindetrieb ▪ Aufnahme hoher Biegemomente ▪ sehr gute Laufeigenschaften ▪ verspannungsfreie Montageflächen (Geradheit 0,2 mm) ▪ hohe Lebensdauer durch geringen Verschleiß www.ief-werner.de ELEKTRISCHE KLEMMELEMENTE FÜR PROFILSCHIENENFÜHRUNGEN Die elektrischen Klemmelemente der Serie LKE wurden gegenüber der Vorgängerserie LCE vor allem in puncto Schnelligkeit und einfacher Inbetriebnahme weiterentwickelt. Im Gegensatz zu einer pneumatischen Lösung bietet die LKE-Serie eine integrierte Statusabfrage (offen/geschlossen), die über digitale Zustandssignale ausgegeben wird. Die Kinematik erfolgt dabei über eine Exzenterwelle mit mechanischer Selbsthemmung (bistabil). Aufgrund des selbsthemmenden Funktionsprinzips wird im geschlossenen Zustand die volle Haltekraft bei Stromabfall oder im stromlosen Zustand (z. B. bei einer abgeschalteten Anlage) aufrechterhalten. Die Serie LKE besitzt je nach Baugröße eine Haltekraft bis 1 800 N, ohne sich dauerhaft zu verklemmen. Das Öffnen und Schließen erfolgt durch eine 24-V-Gleichstromspannung bei einer Stromaufnahme von max. 1,5 A. Mit einer Schließzeit von ca. 400 ms (je nach Baugröße) wurde das Vorgängermodell um den Faktor 7 verbessert. Die Klemmelemente der Zimmer Group verfügen über eine integrierte Elektronik und können ganz simpel über digitale Signale angesteuert werden. Auf einer am Produkt angebrachten Skala können typische Schienentoleranzen von ± 0,05 mm ausgeglichen werden. Die Klemmelemente sind nach IP64 abgedichtet und besitzen einen flexiblen Kabelabgang. Einsatzbereiche der Klemmelemente sind vor allem elektrisch angetriebene Linearachsen. Die Baureihe LKE ist zunächst mit einer Auswahl über vier Baugrößen 15, 20, 25 und 35 auf dem Markt verfügbar. www.zimmer-group.de LINEAR- PROFIL- VERBINDUNGS- MODUL- TECHNIK www.rk-rose-krieger.com

AUSGABE