Aufrufe
vor 2 Monaten

DER KONSTRUKTEUR ASB/2020

  • Text
  • Antriebstechnik
  • Motor
  • Einsatz
  • Kupplungen
  • Komponenten
  • Motoren
  • Produkte
  • Konstrukteur
  • Anwendungen
  • Getriebe
DER KONSTRUKTEUR ASB/2020

LAGER UND LINEARTECHNIK

LAGER UND LINEARTECHNIK KREATIVES ENGINEERING PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Bei einem Systemspezialisten für Wälzlagerlösungen steht die individuelle Anwendung des Kunden im Vordergrund. In Abstimmung mit den Konstrukteuren und Entwicklungsingenieuren des Unternehmens entstehen durch kreatives Engineering maßgeschneiderte Wälzlager- und Baugruppenlösungen. Unter der Eigenmarke KBT (Knapp Bearing Technology) fertigt Knapp Wälzlagertechnik aus Waiblingen seit 60 Jahren Wälzlager- und Lineartechnikprodukte für eine Vielzahl von Anwendungen und Branchen. Dabei nimmt das kreative Engineering, also die anwendungsbezogene Entwicklung und Beratung für Anwender eine entscheidende Rolle ein. Durch das Outsourcing von ganzen Baugruppen mit Wälzlagern an KBT Knapp Wälzlagertechnik können Anwender ihre Produktivität und Flexibilität steigern. Sie können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und ihre Teilevielfalt reduzieren. Dies verbessert ihren Logistikprozess insgesamt und führt zu bedarfsorientierten Versorgungs- und Bevorratungskonzepten. Die Baugruppen mit Wälzlagern werden als Kompakt- und Systemlösungen im Detail mit dem Anwender entwickelt und produziert. Mögliche Fehlerquellen an den Baugruppen-Schnittstellen werden behoben. Die Funktionalität der Baugruppe wird geprüft und dokumentiert, was wiederum die Produktsicherheit für den Kunden erhöht. HÖCHSTE PRÄZISION Die seit Jahrzehnten bewährten Premium-Rillenkugellager von KBT Knapp Wälzlagertechnik werden kontinuierlich weiterent wickelt. Sie sind jetzt mit modifizierten Wälzlagerstählen, d. h. korrosionsbeständigen Stählen mit hoher Überrollfestigkeit und hohem Rein- Autor: Kerstin Bohn, Knapp Wälzlagertechnik GmbH, Waiblingen heitsgrad, verfügbar. Es werden ausschließlich Wälz lagerstähle mit hohem Widerstand gegen abrasiven und adhäsiven Verschleiß eingesetzt, die auch als Hybrid-Rillenkugellager und in Vollkeramik erhältlich sind. Damit kann höchste Präzision und Oberflächengüte erreicht werden. Auch die Form- und Rundlaufgenauigkeit, die wiederum die Geräuschminimierung beeinflussen, spielen bei der Lagerauslegung eine wesentliche Rolle. Alle KBT Premium-Rillenkugellager entsprechen höchsten europäischen Qualitätsnormen. Sie sind im hauseigenen Prüflabor zu 100 % hinsichtlich Abmessungen, Form und Lagetoleranz, Oberflächen beschaffenheit und Laufgeräuschen geprüft. Um die hohen Qualitätsansprüche an die Wälzlager und Lineareinheiten sicherzustellen, verfügt KBT Knapp Wälzlagertechnik über ein eigenes, professionelles Prüf- und Messlabor. Messsysteme von Keyence überprüfen die Einhaltung der Qualitätsnormen. Die Entwicklung aller Produkte erfolgt nach internationalen DIN- und ISO-Qualitätsstandards, die kontinuierlich überprüft und kontrolliert werden, u. a. durch Materialtestreports, Produktionsreports und Erstmusterprüfberichte. Auch die Teilenachverfolgbarkeit nach den Qualitätsmanagementvorgaben der Automobilindustrie ist sichergestellt. ZERTIFIZIERTE QUALITÄT Das Zertifizierungsunternehmen EQ-Zert hat dem Waiblinger Spezialisten für Wälzlagersysteme 2018 erneut attestiert, die Anforderungen der aktuellen Normrevision der ISO 9001:2015 zu erfüllen. Diese hat vor drei Jahren die alte ISO 9001:2008 ersetzt. Spätestens alle drei Jahre ist eine vollständige Re-Zertifizierung mit erneuter Zertifikatserteilung verpflichtend vorgesehen. Dieser Standard sorgt für eine nachhaltige Qualitätssicherung sowie einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Wälzlager sind sowohl in den Abmessungen wie den Belastbarkeiten genormt. Ihre Bezeichnungen sind nach einem ISO-zertifizierten Prinzip aufgebaut und in Online-Katalogen hinterlegt. Allein für gängige Wälzlagerserien gibt es dreißig unterschiedliche Kategorien. Bilder: KBT Knapp Wälzlagertechnik www.knapp-waelzlagertechnik.de 32 DER KONSTRUKTEUR 2020/ASB www.derkonstrukteur.de

ROBUSTES SCHIENENSYSTEM Hepco Motion stellt mit dem DTS+-Schienensystem die jüngste Ergänzung seiner Driven- Track-System-Reihe vor. Das DTS+ weist die Hauptmerkmale des PRT-Schienensystems und des ursprünglichen DTS von Hepco Motion auf und kombiniert diese mit einer hochbelastbaren Verbindung von dem Laufwagen zum Antriebsriemen. Im Unterschied zum DTS sind beim DTS+ die Laufwagen fest am Riemen fixiert, wodurch höhere Antriebskräfte übertragen werden können. So kann auch bei höherer Nutzlast und größerer Geschwindigkeit die Positioniergenauigkeit von ± 0,05 mm beibehalten werden. DTS+ kann Lasten von bis zu 400 N handhaben und erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 1,5 m/s beim Tragen leichterer Lasten. Das DTS+ eignet sich im Vergleich zum DTS für Anwendungen mit höheren Lasten, in Fällen, wo eine vertikale Ausrichtung des Systems notwendig ist, oder wenn der freie Raum innerhalb des Führungssystems für die Integration von Zusatzausrüstung benötigt wird. Einsatzmöglichkeiten finden sich insbesondere in der Montage, Verpackung und Lebensmittelproduktion. Wie DTS und DTS2 wird auch DTS+ als Komplettpaket mit Antriebsrädern und Riemen zusammen mit allen zusätzlichen mechanischen Teilen geliefert. DTS+ ist in einer großen Auswahl an Systemgrößen erhältlich, wobei jede Systemgröße drei Optionen an Antriebsrädern bietet. Die Anzahl der Laufwagen ist nur durch ihre Größe und dem erforderlichen Abstand zwischen den Laufwagen auf dem System begrenzt. www.hepcomotion.com/de KOMPAKTER LINEARANTRIEB MIT HOHEN LASTAUFNAHMEN DER KONSTRUKTEUR Newsletter DER E-MAIL-SERVICE für Konstruktions leiter und Konstrukteure, Entscheider in disziplinübergreifenden Konstruktions- und Entwicklungs prozessen im Maschinenbau und in der Elektrotechnik. AKTUELLE INFORMATIONEN rund um die Themen Antriebstechnik, Fluidtechnik, Automatisierungs technik, CAD/CAM/PLM, Verbindungsund Werkstofftechnik sowie Konstruktionselemente. Der kolbenstangenlose Linearantrieb HLR von Parker Hannifin bietet hohe Lastaufnahmen und große Vorschubkräfte. Das erlaubt den Einsatz kleinerer Baugrößen. Der elektromechanische Linearaktuator wurde für OEM-Anwendungen entwickelt. Die Verbindungswellen in verschiedenen Längen und das Zubehör ermöglichen den einfachen Aufbau von doppel- oder mehrachsigen Portalsystemen. Das zahnriemengetriebene lineare Antriebssystem bietet durch seine Konstruktion mit Kugelumlaufführung eine Tragfähigkeit von 3 847 N basierend auf einer theoretischen Lebensdauer von 8 000 km. Es gewährleistet eine sehr geradlinige Bewegung über den gesamten Hubbereich. So kann man mit dem Antriebssystem zuverlässige Mehrachslösungen realisieren. Zudem eignet sich die Baureihe auch für viele Automatisierungsanwendungen. Typische Einsatzbereiche sind Verpackungsmaschinen, Förder- und Zuführsysteme sowie andere Anwendungen, bei denen große Lasten in engen Bauräumen bewegt werden. www.parker.com SCHRÄGNADELLAGER UND GETRIEBE FÜR ROBOTIK-ANWENDUNGEN Leichtbaurobotern und Cobots wird im Automatisierungsumfeld Präzisionsarbeit abverlangt. Komponenten von Schaeffler unterstützen diesen Anspruch: So kommt das neue zweireihige Schrägnadellager XZU sowohl als Gelenkarmlager als auch als Hauptlagerung für das Präzisionsgetriebe RTWH zum Einsatz. Beim XZU erhöht sich im Vergleich zu Kreuzrollenlagern bei gleichbleibender Baugröße die Anzahl tragender Wälzkörper. Anwender können kleinere Lagergrößen wählen und sparen Raum und Gewicht. Zudem führt die X-Anordnung der Nadeln in zwei Laufbahnen zu Stützabständen. Folge ist eine um etwa 30 % erhöhte Steifigkeit. Darüber hinaus soll durch die Wälzkörperführung in Käfigen eine um 20 % reduzierte Reibung erreicht werden. Das einbaufertige Untersetzungsgetriebe Speed Reducer bietet Schaeffler in Silk-Hat-Ausführung an. Je nach Baugröße sind Untersetzungen von 50 - 150 möglich. Daraus resultierende Drehmomente werden in Kombination mit dem Schrägnadellager XZU verlustfrei übertragen. www.schaeffler.com AM Jetzt kostenlos anmelden! PULS DER TECHNIK ! http://bit.ly/VFV_Newsletter

AUSGABE