Aufrufe
vor 10 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 1-2/2020

  • Text
  • Antriebstechnik
  • Maschine
  • Anforderungen
  • Motoren
  • Zudem
  • Produkte
  • Anwendungen
  • Einsatz
  • Konstrukteur
  • Hygienic
DER KONSTRUKTEUR 1-2/2020

KONSTRUKTION 2030 KLEIN

KONSTRUKTION 2030 KLEIN UND LEICHT ZUSAMMEN Bild: alphaspirit/AdobeStock Integration – also der Zusammenschluss von Bauteilen – ist ein großer Trend in der Industrie, so auch in der Welt der Klein- und Kleinstantriebssysteme. Was bedeutet Integration für Sie? Gerade für unsere Kunden spielt Integration eine große Rolle – schließlich sind in den meisten unserer Anwendungen möglichst kleine, leichte und kompakte Antriebslösungen mit einer hohen Leistung und Funktionalität gefordert. Diese Kundenanforderungen haben wir erkannt und durch produktspezifische Integrationen gelöst. Bei unseren bürstenlosen DC-Motoren haben wir eine Lösung mit integrierten analogen Hallsensoren entwickelt. Die Sensorik ist auf der Motorplatine integriert und erhöht weder das Gewicht noch den Bauraum der Motoren und erlaubt trotzdem eine präzise Positionierung. Das ist nur eins von vielen Beispielen für produktspezifische Integration bei Faulhaber. Damit können wir das DIE ANFORDERUNGEN AN INTEGRIERTE SYSTEM LÖSUNGEN WERDEN WEITERHIN STEIGEN eine Kanüle in den Körper gepumpt. Sie erleichtern Diabetes- Patienten das Leben erheblich und können sogar schon bei Kleinkindern eingesetzt werden. Ein besonders, herausforderndes Themengebiet, bei dem es auf Präzision auf kleinstem Bauraum und Zuverlässigkeit ankommt. Wie wird sich das Thema in den nächsten Jahren aus Ihrer Sicht weiterentwickeln? Gibt es Grenzen? Für die nächsten Jahre ist die Entwicklung von weiteren integrierten Lösungen geplant – vor allem von integrierter Sensorik und Steuerungen. Auch setzen wir auf möglichst kompakte Produkte, die unsere Kunden gut in ihre Anwendungen integrieren können. Die Anforderungen an integrierte Systemlösungen werden weiterhin steigen und uns weiterhin vor interessante Herausforderungen stellen. Möglichkeiten gibt es noch viele – Grenzen zeigt uns lediglich die Physik auf. www.faulhaber.de MENSCHEN UND MÄRKTE komplette Antriebssystem aus einer Hand anbieten, wie auch zusätzlich die Komplexität in Produktdesign und -herstellung unserer Kunden reduzieren. Wie weit kann Integration heute gehen? Mit dem Begriff Integration verbindet man in der Regel Anwendungen in der Automatisierungstechnik – bei Faulhaber gehen wir aber einen Schritt weiter. In unseren medizintechnischen Anwendungen werden unsere Antriebe direkt an und teilweise sogar im menschlichen Körper eingesetzt. Zum Beispiel kommen unsere Kleinstantriebe bei Insulinpumpen zum Einsatz. Die kleinen Motoren mit, in der Regel maximal 10 mm Durchmesser, werden direkt am Körper getragen und erfordern eine kleine, nahezu unsichtbare Einheit bei präziser Funktionskontrolle. Durch einen Knopfdruck wird Insulin über einen Katheter und HANS-CHRISTIAN SPRANGER, Produktmanager, Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich 8 DER KONSTRUKTEUR 1-2/2020

NORIMITSU ITO IST NEUER CEO DER HARMONIC DRIVE AG Norimitsu Ito hat als neuer CEO die Nachfolge von Ekrem Sirman als Vorstandsvorsitzender der Harmonic Drive AG angetreten. „Mit Norimitsu Ito übernimmt ein international versierter Manager den Vorstandsvorsitz, der mit agiler Führung neue Gestaltungsspielräume anstrebt, um weiteres Unternehmenspotenzial auszuschöpfen“, so Gottfried Bertram, Aufsichtsrat der Harmonic Drive AG, zuversichtlich. Weiterhin wurden Thomas Berger zum CFO und Peter Hantl zum neuen Vorstand CSO/CMO vom Aufsichtsrat berufen. CFO-Vorstand Berger wird sich der Schwerpunkte Finance, Controlling, Personal und Digitalisierung annehmen. Der neue CSO/CMO-Vorstand Hantl sieht seine Kernaufgaben im Ausbau der internationalen Vertriebsstrukturen und der strategischen Produkt- und Markenentwicklung sowie der damit verbundenen Stärkung der Technologieführerschaft und der Profitabilität. HARTING UND EXPLEO GROUP KOOPERIEREN Das neue Vorstandsteam der Harmonic Drive AG (v. l.): Thomas Berger, Gottfried Bertram, Norimitsu Ito sowie Peter Hantl www.harmonicdrive.de Die Harting Technologiegruppe und Expleo haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Philip Harting, Vorstandsvorsitzender der Harting Technologiegruppe, und Peter Seidenschwang, Head of Industry bei Expleo Germany GmbH, unterzeichneten die Vereinbarung, mit der beide Parteien die langfristige Zusammenarbeit im Bereich datengesteuerter Dienste und IoT-Lösungen für Industriekunden bekräftigen. Harting bietet den modularen, nach Industriestandards ausgelegten Edge-Computer Mica für zahlreiche Industrieanwendungen an, die Expleo mit ihren Experten für Konnektivität, Visualisierung, Datenanalyse und künstliche Intelligenz realisiert. Die gemeinsame Absichtserklärung durch die Geschäftsführung beider Unternehmen vertieft die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit im Rahmen des Mica.network, der Nutzerorganisation rund um Hartings Edge Computing System Mica. Expleo engagiert sich seit 2016 im Mica-Netzwerk und entwickelte in diesem Rahmen eine Lösung für die Prozess- und Betriebsoptimierung von Maschinen und Produktionsanlagen. Das Angebotsportfolio von Expleo umfasst ganzheitliche, integrierte Ingenieurs- und Qualitätsdienstleistungen ergänzt durch Managementberatung für die digitale Transformation. www.harting.de RENATE PILZ ERHÄLT BUNDESVERDIENSTKREUZ Für ihr außergewöhnliches unternehmerisches und soziales Engagement hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (links im Bild) Ende Januar das von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehene Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland an Renate Pilz (rechts im Bild) überreicht. „Sie sind eine ganz besondere baden-württembergische Unternehmerpersönlichkeit“, sagte die Ministerin in ihrer Laudatio. „Nach dem tragischen Tod Ihres Mannes im Jahr 1975 übernahmen Sie – ganz ohne technische und ökonomische Vorkenntnisse – dessen mittelständischen Betrieb und formten ihn zu einem Global Player in der Automatisierungs- und Sicherheitstechnik. Dieses großartige Engagement erfährt nun seine verdiente Würdigung. Die Pilz GmbH & Co. KG ist heute mit ihren über 3 000 Produkten ein Aushängeschild baden-württembergischer Präzision und ein hoch angesehener Botschafter unseres Landes in der Welt.“ In ihrem Unternehmen habe Renate Pilz ganz auf Innovation und Internationalisierung gesetzt. „Für seine Innovationskraft investiert Pilz regelmäßig sage und schreibe rund 20 % seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung – ein echter Rekordwert! Kein Wunder, dass Sie hier die digitale Transformation bereits in Angriff genommen haben, als andere noch nicht einmal davon sprachen“, so Hoffmeister-Kraut weiter. Innovation sei dabei für Renate Pilz nie nur eine Frage der Technik gewesen. „Menschen mitnehmen, überzeugen und weiterbilden und den familiären Geist des Unternehmens auch als Global Player bewahren: Das war Ihre Unternehmensphilosophie, die heute auch von Ihren Kindern gelebt wird, die inzwischen Ihre Nachfolge angetreten haben“, so die Ministerin. www.pilz.de MEORGA MSR-Spezialmessen Prozess- u. Fabrikautomation Frankfurt 25.03.2020 8.00 bis 16.00 Uhr Jahrhunderthalle Pfaffenwiese 301 65929 Frankfurt a.M. Fachmesse für Prozess- und Fabrikautomation + Für die Wirtschaftsregion Rhein-Main Messtechnik Steuerungstechnik Regeltechnik Automatisierungstechnik Prozessleitsysteme Fachvorträge Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Fachvorträgen ist für die Besucher kostenlos. MEORGA-Messen in 2020: Frankfurt - 25.03.2020 Leverkusen - 27.05.2020 Ludwigshafen - 16.09.2020 Bochum - 04.11.2020 www.meorga.de MEORGA GmbH - Sportplatzstr. 27 - 66809 Nalbach Telefon 06838 8960035 - info@meorga.de DER KONSTRUKTEUR 1-2/2020 9

AUSGABE