Aufrufe
vor 3 Wochen

Der Konstrukteur 11-12/2021

  • Text
  • Anlagen
  • Einsatz
  • Produkte
  • Sichere
  • Sensoren
  • Maschinen
  • Anwender
  • Anforderungen
  • Anwendungen
  • Konstrukteur
Der Konstrukteur 11-12/2021

— Gemeinsam die

— Gemeinsam die Energieeffizienz erhöhen Um den Klimawandel zu bekämpfen, müssen wir Energie effizienter nutzen. Das hat Vorteile, die weit über den Klimaschutz hinausgehen. Energieeffizienz trägt zu sauberer Luft und sauberem Wasser, aber auch zu einer besseren Gesundheit der Bevölkerung und zu wirtschaftlicher Entwicklung und Wachstum bei. So halten wir die Welt in Bewegung und sparen dabei jeden Tag Strom. Machen Sie mit und lassen Sie uns gemeinsam die Energieeffizienz erhöhen. energyefficiencymovement.com/de/

DIE ZUKUNFT NACHHALTIGER GESTALTEN Der Ressourcen- und Energieverbrauch in unserer Welt steigt weiter unvermindert an. Es ist also längst überfällig, Maßnahmen für den Schutz von Umwelt und Klima zu ergreifen. Nachhaltigkeit, die ökonomisches Wachstum mit ökologischen Zielen verbindet, ist demnach eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Und dabei zeigt uns die Natur sogar, wie Technik, Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft von ihr lernen können. Beispiele gibt es viele, u. a. in der Sensorik, Kommunikation und Robotik oder auch im Leichtbau. Umso schöner ist es, wenn wir Umwelt und Natur durch technische Entwicklungen auch etwas zurückgeben und sie von dem durch uns Menschen verursachten Ballast verschonen können. Wir stellen Ihnen ein Robotersystem vor, das Oberflächen von Schiffen und Offshore-Plattformen reinigt, sandstrahlt und lackiert und sämtliche Materialreste so entsorgt, dass sie die Umwelt nicht belasten. Denn bislang landen diese schädlichen Stoffe aus abgetragenen Lacken und Farben ungehindert in den Weltmeeren. Möglich wurde dieses Verfahren durch schmiermittelfreie Linearführungen und Gleitlager (Seite 22). Ein erhöhtes Umweltbewusstsein rückt auch das Thema energieeffiziente Antriebe zunehmend in den Fokus der Konstrukteure. Mit der richtigen Software lassen sich ganze Getriebesysteme optimal berechnen und simulieren. Dadurch lässt sich nicht nur Gewicht einsparen, sondern auch ein hoher Wirkungsgrad erzielen. Vorreiter ist hier häufig der Motorrennsport, wie unser Beitrag auf Seite 84 zeigt. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern, Lesen und Entdecken! Online finden Sie uns unter http://digital.derkonstrukteur.de Ihre Nicole Steinicke Chefredakteurin n.steinicke@vfmz.de

AUSGABE