Aufrufe
vor 3 Wochen

Der Konstrukteur 11-12/2021

  • Text
  • Anlagen
  • Einsatz
  • Produkte
  • Sichere
  • Sensoren
  • Maschinen
  • Anwender
  • Anforderungen
  • Anwendungen
  • Konstrukteur
Der Konstrukteur 11-12/2021

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK MEERWASSER-KONTAMINATION IST VERMEIDBAR Wenn Oberflächen von Schiffen und Offshoreplattformen gewartet werden, gelangt eine große Menge schädlicher Stoffe aus Lacken und Farben in die Weltmeere. Norwegische Ingenieure haben ein Reinigungskonzept entwickelt, bei dem ein Multifunktionsroboter Materialreste direkt zum Recycling gibt. Maßgebliche Bestandteile dieses Konzepts sind schmiermittelfreie Linearführungen und Gleitlager. Stefan Niermann ist Leiter der Linear- und Antriebstechnik bei der igus GmbH in Köln PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Oberflächen von Schiffen und Offshoreplattformen sind Salzwasser und somit ständiger Korrosion ausgesetzt. Betreiber müssen Farbe und Lacke deshalb regelmäßig ersetzen. Eine gängige Methode zum Ablösen der Schichten sind sogenannte Offenstrahlverfahren. Allerdings landen dabei die Materialreste im Wasser. Es seien bis zu 2,25 Mio. t pro Jahr, schätzt das Weltwirtschaftsforum. „Diese enorme Umweltbelastung wollten wir nicht länger in Kauf nehmen“, erklärt Morten Urrang, Geschäftsführer des Unternehmens Remotion mit Hauptsitz im norwegischen Stavanger. „Wir haben deshalb ein Robotersystem entwickelt, das Oberflächen von Schiffen und Offshoreplattformen wäscht, sandstrahlt und lackiert und die Materialreste so entsorgt, dass sie die Umwelt nicht belasten. Das System wurde in enger Zusammenarbeit mit Aker BP, einem norwegischen Betreiber in der Öl- und Gasindustrie, entwickelt.“ MATERIALRESTE WERDEN DIREKT ABGESAUGT Die Lösung der Norweger hört auf den Namen Robocoat-System. Herzstück ist ein Trägerroboter namens Helios, der optisch an einen Mondrover erinnert und ähnlich geschickt an senkrechten Wänden entlangklettert wie Spider-Man. Möglich machen das Permanentmagnete, welche die Räder des Gefährts an die Stahloberfläche des Schiffs drücken – mit einer Kraft, die so groß ist, dass Helios auch Werkzeuge mitführen kann. Etwa ein Wasserstrahlgerät, das automatisch alte Beschichtungen mit 40 l Wasser pro Minute und einem Hochdruck von 2 700 bar entfernt. Dank Vakuumabsaugung gelangen Farbreste und Mikroplastik nicht ins Wasser. Ein Schlauch transportiert Materialreste und Strahlwasser direkt in eine Filteranlage an Bord des Schiffs, in der Lackpartikel und Material jeweils abgeschieden und für das Recycling in einem Tank gespeichert werden. 22 DER KONSTRUKTEUR 2021/11-12 www.derkonstrukteur.de

ANTRIEBSTECHNIK LINEARFÜHRUNGEN DER SERIE DRYLIN SIND IDEAL, WENN... ... es um präzise Verstell- und Positionieraufgaben auf engstem Raum geht. Führungen und Schlitten sind kompakt und leicht konzipiert. Ihre geringe Masse reduziert die Belastung der Magnete, was die Nutzlast des Roboters erhöht. MICHAEL HORNUNG, International Product Manager für Drylin Linear- und Antriebstechnik bei Igus www.derkonstrukteur.de DER KONSTRUKTEUR 2021/11-12 23

AUSGABE