Aufrufe
vor 3 Wochen

Der Konstrukteur 11-12/2021

  • Text
  • Anlagen
  • Einsatz
  • Produkte
  • Sichere
  • Sensoren
  • Maschinen
  • Anwender
  • Anforderungen
  • Anwendungen
  • Konstrukteur
Der Konstrukteur 11-12/2021

BENEDIKT JANßEN Herr

BENEDIKT JANßEN Herr Janßen, was fasziniert Sie persönlich an der Automatisierungstechnik, die auf der Messe SPS im Fokus stehen wird? In der Automatisierungstechnik ist viel Bewegung; die Möglichkeiten werden immer vielfältiger. Das sieht man auch bei Schunk auf der SPS. Ohne dieses Tempo wäre die Welt nicht auf dem heutigen Stand. Mich fasziniert die Innovationskraft unserer Branche. Jedes Jahr bringt sie spannende Entwicklungen hervor, die die Einzigartigkeit der menschlichen Fähigkeiten in technische Ansätze übersetzen. Start-ups bereichern mit ihren Ideen zusätzlich die Automatisierung. Gemeinsam mit erfahrenen Spezialisten entstehen verlässliche Lösungen, die die Industrie weiterbringen. Wer oder was war Ihr Vorbild in der Technik? Mein Vater hat mich in vielen Bereichen an die Technik herangeführt. Wir Schwaben sind Tüftler, die gerne selbst werkeln, reparieren oder experimentieren. Das hat mich auch in der Schule, in Chemie oder Physik begeistert. In der Jugendfeuerwehr bekam ich einen tiefen Einblick in die technische Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr. Gibt es eine Greifer-Anwendung, die Sie besonders spannend finden? MENSCHEN UND MÄRKTE Da gibt es viele. Jede ist für sich individuell großartig. Wie das anspruchsvolle Handling unter großer Hitze, bei dem ein klassischer Pneumatikgreifer glühende Teile ins Abkühlbecken taucht und trotz dieser Bedingungen seit Jahren einwandfrei arbeitet. Oder Miniaturgreifer, die filigranste Teile der Uhrenindustrie oder Medizintechnik sensibel bewegen. Auch intelligente und smarte Greiflösungen, die dank Kamera und Software mit dem richtigen Griff unterschiedlichste oder unsortierte Teile sicher aufnehmen, finde ich spannend. Die Bandbreite ist immens und bringt immer neue Herausforderungen mit sich. Was verbinden Sie in Ihrer Freizeit mit Technik? In der Freizeit packe ich im Haus und im Garten gerne selbst an. Technische Helfer sind da unerlässlich. Ausgleich finde ich auch im Sport, zum Beispiel beim Joggen – ganz ohne Technik. 6 DER KONSTRUKTEUR 2021/11-12 www.derkonstrukteur.de MICH FASZINIERT DIE INNOVATIONSKRAFT UNSERER BRANCHE BENEDIKT JANßEN, DIRECTOR PRODUCT SALES MECHATRONICS, BUSINESS UNIT GRIPPING SYSTEMS, SCHUNK GMBH & CO. KG, LAUFFEN / NECKAR

KÜBLER FÜR INNOVATIONSMARATHON AUSGEZEICHNET Die Kübler Gruppe, Spezialist für Positionsund Bewegungssensoren, gehört laut der WirtschaftsWoche (Ausgabe 29/2021) bereits zum dritten Mal zu den 100 innovativsten Mittelständlern im Jahr 2021. Sichtlich erfreut über die Auszeichnung zeigen sich die Kübler Geschäftsleitung und das ganze Kübler- Team. „Die Auszeichnung ist eine Bestätigung unseres „Innovationsmarathons“, den wir bereits im Jahr 2015 gestartet haben und motiviert uns mit viel Energie dranzubleiben“, so Gebhard Kübler, einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter des Familienunternehmens. „Dabei wollen wir immer die Anwendung unserer Kunden in ihren Segmenten genau verstehen. So können wir die richtigen Produktlösungen schaffen“, fügt Gebhard Kübler hinzu. Ergänzt wird die Innovationsstrategie heute zunehmend durch eine enge Zusammenarbeit mit Universitäten und Instituten. Dort werden zum Teil Grundlagentechnologien gemeinsam entwickelt und Fachwissen temporär „zugekauft“. www.kuebler.com NEUER VORSITZENDER DER GESCHÄFTSFÜHRUNG BEI EBM-PAPST Mit Wirkung zum 01. November 2021 hat Herr Dr. Klaus Geißdörfer (Bild) den Vorsitz der Geschäftsführung der ebm-papst Gruppe mit Hauptsitz in Mulfingen (Baden-Württemberg) übernommen. Mit ihm gewinnt das Unternehmen eine konzernund transformationserfahrene Führungspersönlichkeit für die erfolgreiche und zukunftsorientierte Weiterentwicklung des Familienunternehmens und die Überleitung in die kommende Management-Generation. Thomas Wagner übernimmt nach interimistischer Führung des Unternehmens erneut und wie im Vorfeld geplant, die Position des Stellvertreters. Er wird Herrn Dr. Geißdörfer bei der Einarbeitung unterstützen und in seiner Funktion als COO den laufenden Strategieund Transformationsprozess aktiv begleiten. Mit Dr. Geißdörfer leitet das Unternehmen einen Generationswechsel an der Unternehmensspitze ein und möchte mit seiner Expertise den Digitalisierungs- und Globalisierungsprozess weiter vorantreiben. www.ebmpapst.com SCHUNK ERHÄLT „BOSCH GLOBAL SUPPLIER AWARD“ Bei der Prozessoptimierung, der Internationalisierung, Innovationsprojekten oder dem Technologieaustausch – Schunk steht Bosch seit vielen Jahren als zuverlässiger Lieferant und Partner zur Seite. Dafür zeichnete Bosch den Technologiepartner regelmäßig mit dem Status als Preferred Supplier aus. Nun honoriert das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen die herausragende Leistung von Schunk einmal mehr und wählt ihn mit dem „Bosch Global Supplier Award“ zu seinen besten Lieferanten weltweit. Schunk erhält die Auszeichnung in der Kategorie „Indirekter Einkauf und Dienstleistungen“. „Das ist eine großartige Anerkennung für unser Unternehmen“, freut sich Harald Dickertmann, Executive Vice President Sales bei Schunk. „Diese Auszeichnung unterstreicht unsere langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Bosch. Gleichzeitig ist sie für uns Ansporn, unsere Position als führender Lieferant zu bestätigen und gemeinsam neu gesteckte Ziele zu erreichen.“ www.schunk.com

AUSGABE