Aufrufe
vor 1 Monat

Der Konstrukteur 11-12/2022

  • Text
  • Schnell
  • Zudem
  • Komponenten
  • Einsatz
  • Fertigung
  • Antriebstechnik
  • Unternehmen
  • Anwendungen
  • Produkte
  • Konstrukteur
Der Konstrukteur 11-12/2022

AKTUELLES MARKTPLATZ

AKTUELLES MARKTPLATZ RUND UM SMARTE LÖSUNGEN UND INDUSTRIE 4.0 ELEKTROTECHNIK 2023 Die Fachmesse elektrotechnik 2023 rückt in der Neuauflage die Zukunftsthemen der Zeit in den Fokus. Industrie 4.0, erneuerbare Energien oder neue Konzepte im Schaltschrankbau sind nur einige Beispiele. Namhafte Aussteller wie Siemens, Weidmüller und ABB sowie weitere Unternehmen präsentieren neue Trends und praxisnahe Branchen-Entwicklungen, die Sie nicht verpassen sollten. PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Gebäudetechnik, Industrietechnik und Energietechnik: Diese Zukunftsthemen stehen im Mittelpunkt der Fachmesse elektrotechnik 2023. Schwerpunktbereiche der Fachmesse, die vom 8. bis 10. Februar 2023 in der Messe Dortmund stattfinden wird, sind unter anderem Digitales Bauen, Smart Home, Industrie 4.0, erneuerbare Energien oder auch Schaltschrankbau. Das trifft den Puls der Zeit, denn es haben schon jetzt zahlreiche Unternehmen ihre Teilnahme zugesagt. Unter ihnen sind weltbekannte Namen und Branchengrößen wie Siemens, Hager, ABB, Trilux oder die Thermotechnik-Tochter von Bosch, aber auch einige Hidden Champions. BESTIMMENDE THEMEN Die Fachmesse elektrotechnik 2023 zeigt neueste Trends, Innovationen und branchenspezifische Entwicklungen. Bereiche wie Building Information Management (BIM), Lüftung und Klimatechnik (HLK) werden behandelt. Ein besonderer Fokus liegt auf erneuerbaren Energien. Aber auch darüber hinaus sorgt die Fachmesse mit Ausstellenden aus allen branchenrelevanten Themenbereichen für einen umfassenden Überblick über alle Trends und Zukunftsthemen der Elektrotechnik. Dafür sorgen will beispielsweise der Großkonzern Siemens, der in Dortmund unter anderem einen Schwerpunkt auf Gebäudetechnik legt. Auch der deutsche Marktführer für technische Leuchten, Trilux, trägt dazu bei und präsentiert bei der elektrotechnik 2023 neue Produkte und Innovationen; wie auch Zumtobel und Ledvance, die ebenfalls im Bereich der innovativen Lichttechnik aktiv sind. Ein weiterer bekannter Name, auf den sich die Fachbesuchenden freuen können, ist Bosch Thermotechnik. Der größte europäische Anbietende für Heizungen hat bereits eine Standfläche reserviert und wird einige Neuerungen im Gepäck haben. DIGITALE TRANSFORMATION GESTALTEN Ein in der Branche bedeutsames Unternehmen und sogenannter Hidden Champion ist Weidmüller Interface. Das Unternehmen stellt elektrische Verbindungssysteme für die ganze Welt her und gehört global zu den Top 3 seiner Branche. Außerdem steht die digitale Transformation von Windenergieanlagen im Fokus. Im Bereich Messtechnik sind etliche Anbietende dabei, einer von ihnen ist beispielsweise GMCI – Gossen Metrawatt. Aber auch Planer und Entwickler sind unter den Ausstellenden, beispielsweise das Planungsbüro Delta Umwelttechnik. Es ist spezialisiert auf umwelttechnische Projekte in den Bereichen Maschinen- und Rohrleitungstechnik, Verfahrenstechnik, Elektrotechnik und Bautechnik. Diese und viele weitere Messeteilnehmende werden nach derzeitigem Planungstand in den Hallen 3, 4, 5 und 6 in der Messe Dortmund aufeinandertreffen. OHNE IMPULSGEBER KEIN FORTSCHRITT Die interessanten und vielfältigen Angebote der Ausstellenden werden um ein umfassendes Rahmenprogramm ergänzt, das alle genannten Themenbereiche abdecken wird. Auf mehreren Bühnen sind Diskussionsforen und Impulsvorträge geplant. Workshops und Infoveranstaltungen runden das Programm ab. Und wer nicht bis zur Messe warten will, sollte schon jetzt in die digitale Expertenreihe „Impulsgeber“ reinschauen. Im monatlichen Rhythmus geben Fachkundige seit April 2021 hier spannende Einblicke in die derzeitigen Entwicklungen, Technologien und Lösungen der Elektrobranche. Bilder: Messe Dortmund/Silvia Kriens www.westfalenhallen.de 10 DER KONSTRUKTEUR 2022/11-12 www.derkonstrukteur.de

ANTRIEBSTECHNIK IM FOKUS DER TCO-BETRACHTUNG Bei Investitionen in Antriebstechnik ist es wichtig, auch nachgelagerte Kosten im Blick zu behalten. Wie sich die Total Cost of Ownership (TCO) einer Anlage senken lassen, zeigt ein Whitepaper von Nord Drivesystems. Die beiden größten Hebel zur TCO-Reduzierung bieten demnach der Energieverbrauch und die Anzahl der eingesetzten Antriebsvarianten. Eine zentrale Rolle spielen weiterhin die kontinuierliche Zustandsüberwachung und vorausschauende Wartung. In diesem Kontext verfolgt Nord einen ganzheitlichen Ansatz, der die gesamte Bandbreite an Verbesserungsstrategien nutzt – angefangen vom modularen Produktbaukasten über den Einsatz leistungsstarker, langlebiger und wirtschaftlicher Technologien bis hin zu individuellen TCO-Berechnungen, Service- und Wartungskonzepten. Als Antriebslösungen zur Senkung der Lebenszykluskosten werden unter anderem der patentierte Getriebemotor DuoDrive, der IE5+-Synchronmotor, die Frequenzumrichter Nordac ON/ON+ oder auch das LogiDrive-Konzept benannt. www.nord.com PILZ UND PINTSCH GEHEN ENTWICKLUNGS- PARTNERSCHAFT EIN Das Automatisierungsunternehmen Pilz und der Experte für eine sichere Schieneninfrastruktur Pintsch gehen eine langfristig angelegte Entwicklungspartnerschaft ein. Gemeinsam entwickeln die Unternehmen künftig Lösungen für die Digitalisierung der Eisenbahninfrastruktur. Aus der Kombination von Japanese origin & quality – trusted worldwide since 1921 Bearings for precision industrieerprobten Steuerungslösungen von Pilz und dem sicherheitstechnischen Bahn-Know-how von Pintsch werden neue, innovative Lösungen entstehen. Pilz und Pintsch wollen damit eine Antwort auf die Herausforderungen bei der Modernisierung der Eisenbahninfrastruktur in Deutschland und Europa geben. Susanne Kunschert, geschäftsführende Gesellschafterin der Pilz GmbH & Co. KG, und Tilo Brandis (links), Geschäftsführer der Pintsch GmbH, besiegelten die Entwicklungspartnerschaft im Rahmen der InnoTrans in Berlin am 21. September 2022. www.pilz.com to rebranding • Koyo JTEKT JTEKT Koyo • rebranding to Our legacy: to Our Future: rebranding JTEKT • Koyo Official Date: April 1, 2022 JTEKT • Koyo rebranding to Get to know our bearings at www.koyo.eu