Aufrufe
vor 1 Monat

Der Konstrukteur 11-12/2022

  • Text
  • Schnell
  • Zudem
  • Komponenten
  • Einsatz
  • Fertigung
  • Antriebstechnik
  • Unternehmen
  • Anwendungen
  • Produkte
  • Konstrukteur
Der Konstrukteur 11-12/2022

PRODUKTE UND ANWENDUNGEN

PRODUKTE UND ANWENDUNGEN TITELSTORY

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK FOLGE DEM LICHT Um eine möglichst niedrige Fehlerquote in Montageprozessen zu erreichen, gilt es, Prozesse zu optimieren und die verfügbaren Ressourcen optimal auszuschöpfen. Eine Pick-by-Light-Lösung zur visuellen Mitarbeiterunterstützung auf Basis von Turck-Komponenten führt Mitarbeiter mit Lichtsignalen zuverlässig durch Montage- und Kommissionierprozesse – und reduziert so die Fehlerquote signifikant. Christian Philipkowski, Leiter Application und Service Center bei Turck Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. In Produktions- und Montageprozessen unterlaufen sie selbst den gewissenhaftesten und erfahrensten Mitarbeitern immer mal wieder. So kann aus einem Behälter die falsche Komponente oder die falsche Anzahl von Komponenten entnommen werden. Zudem werden sie möglicherweise in der falschen Reihenfolge zusammengesetzt. Die Folge können Nacharbeit, Rückrufaktionen oder sogar Imageschäden sein. Deswegen ist Fehlerfreiheit für ein Qualitätsprodukt von höchster Bedeutung. Um einen maximalen Durchsatz zu erzielen, muss die Montage zudem möglichst schnell durchgeführt werden. Die Herausforderung besteht also in der schnellen Montage bei bestmöglicher Qualität. VISUELLE MITARBEITERUNTERSTÜTZUNG Für mehr Effizienz und Genauigkeit in der Montage ist es unverzichtbar, dass der Mitarbeiter den nächsten Teilebehälter schnell und einfach erkennen kann. Ein kundenindividuelles System zur lichtgeführten Mitarbeiterunterstützung kennzeichnet deutlich, aus welchem Behälter der Mitarbeiter das nächste Teil entnehmen muss. Zudem erfasst das System die Entnahme und kennzeichnet gleich den nächstfolgenden Behälter. Da Individuallösungen durch die hohen Entwicklungskosten in der Regel sehr teuer sind, hat das Systemhaus CSAE GmbH mit Sitz in Wolfsburg auf der Grundlage von Erfahrungen, Ideen und Kundenanforderungen der letzten 25 Jahre die Pick-to-Light- Software Smart Light Touch entwickelt, deren Funktionsumfang den größten Teil konventioneller Anforderungen und die Bedürfnisse neuer Kunden abdeckt. Diese Steuerungssoftware ist die Grundlage für Kundenanwendungen und wesentlich kostengünstiger als die Programmierung einer maßgeschneiderten Lösung. Einzig die kundenspezifischen Schnittstellenanforderungen werden projektspezifisch gelöst. „Das ist und bleibt individueller Anpassungsaufwand auf unserer Seite“, so Oliver Gundlach, Teamleiter Automatisierungstechnik bei CSAE. „Nicht der Kunde muss sich unserer Lösung anpassen, sondern umgekehrt. Abhängig vom System des Kunden passen wir unsere Lösung so an, dass sie in seiner Anwendung funktioniert.“ MODULAR UND EINFACH ERWEITERBAR Die Steuerungssoftware bildet im modularen Gesamtsystem Smart Light Touch die zentrale Komponente. Eine weitere ist das Regal, wobei das System grundsätzlich unabhängig vom Regaltyp ist und sowohl an neue Regalsysteme als auch an bestehende Kundenregalsysteme adaptiert werden kann. Modbus/TCP-fähige Komponenten von Turck komplettieren die Pick-by-Light-Lösung von CSAE, darunter hauptsächlich die PTL110 mit 7-Segment- Anzeige, Leuchttaster und Eingriffssensor, die kleine K30-Pro- LED-Anzeige mit Leuchttaster sowie die LED-Arbeitsleuchte WLS ohne Tastelement. DIE LICHTGEFÜHRTE MITARBEITER- UNTERSTÜTZUNG ERHÖHT DIE MONTAGEGESCHWINDIGKEIT Je nach Kundenanforderung kann das System um weitere visuelle Komponenten aus dem Turck-Portfolio erweitert werden. Voraussetzung ist, dass es sich um Modbus/TCP-fähige Geräte handelt, da dieses Protokoll schnelle, flexible und effektive Kommunikation in industriellen Netzen verspricht. Bei den Leuchten vertrauen die CSAE-Spezialisten auf Modbus/TCP, denn das Protokoll biete ein hohes Maß an Flexibilität und die Kommunikation sei sicher und ausgereift. Um noch mehr Sicherheit zu gewährleisten und beispielsweise Montageschritte anzuzeigen, kann ein Panel-PC am Regal integriert werden. So erhalten Mitarbeiter genaue Übersichten zum Arbeitsprozess. KOMPAKTSTEUERUNG MIT DIREKTER CLOUD-ANBINDUNG Für die Steuerungssoftware von Smart Light Touch hat CSAE eine SPS gesucht, die Kapazitäten für SAP- und weitere Schnittstellenanbindungen hat und Möglichkeiten der visuellen Darstellung bietet. Die Wahl fiel auf Turcks robuste Kompaktsteuerung TBEN-L-PLC. Die IP67-Steuerung ist für den industriellen Ein- www.derkonstrukteur.de DER KONSTRUKTEUR 2022/11-12 49