Aufrufe
vor 2 Wochen

DER KONSTRUKTEUR 5-6/2021

  • Text
  • Komponenten
  • Robotik
  • Anforderungen
  • Produkte
  • Anwender
  • Zudem
  • Sensoren
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Konstrukteur
DER KONSTRUKTEUR 5-6/2021

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK ANPASSUNGSFÄHIGER ALLROUNDER PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Werden automatisierte Fertigungssysteme verwendet, kommt der nahtlosen Datenübertragung von der Produktionshalle bis in die Unternehmensleitebene eine große Bedeutung zu. Dabei spielt auch die Optimierung der Bedienterminals eine Rolle, um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden. Modulare All-in-one-Bedienlösungen können hier punkten. Anzeige- und Bedienelemente sollen meist flexibel platziert werden können, erweiterbar sein sowie den rauen industriellen Umgebungsbedingungen trotzen. Außerdem muss die Hard- und Software wirtschaftlich sein und zuverlässig arbeiten. Nicht zuletzt bedarf es einer klar strukturierten und intuitiv handhabbaren Visualisierung, damit sich die Bedienung einfach und der Schulungsaufwand gering gestalten. Daher bietet Phoenix Contact mit den All-in-one-Bedienlösungen (AIO) Industrie-PCs im komplett geschlossenen Gehäuse in Schutzart IP65, die sich durch ein ansprechendes Design, leistungsfähige Technik und die modulare Erweiterbarkeit bis zu einem vollständigen Bedienterminal mit integrierter Profisafe-Funktion auszeichnen. Der eigene Maschinenbau hat diesen Ansatz sogar noch weiter ausgebaut. Autor: Michael Ahlbrecht (MBM), Manager Control Systems Product Management HMI/IPC, Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont ROBUST UND SELBST MIT DICKEN HANDSCHUHEN BEDIENBAR Aufgrund der Umstellung auf das Betriebssystem Windows 10 sind die Kunststoff-Spritzgießmaschinen am Standort Bad Pyrmont ebenfalls mit der neusten Version des unternehmensweit eingesetzten Manufacturing Execution System (MES) ausgestattet worden. Auf diese Weise sollen die Informationen ohne Systembrüche an jedem relevanten Ort zur Verfügung stehen. Das MES-System läuft auf einem Industrie-PC, von dem neben der Leistungsfähigkeit eine robuste Bauform sowie die Bedienung mit Handschuhen gefordert werden. Bei der Multitouch-Bedienung, die heute fast ausschließlich durch einen Projective Capacitive Touchscreen (PCT oder PCAP) umgesetzt wird, befindet sich die Sensorik hinter einer Glasscheibe. Deshalb kann die Funktionsfähigkeit des Touchscreens nicht von außen beeinträchtigt werden und es tritt kein Verschleiß auf. In den AIO-Geräten kommt die neuste Sensorgeneration zur Anwendung, welche die Bedienung des Touchscreens 32 DER KONSTRUKTEUR 2021/05-06 www.derkonstrukteur.de

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK selbst mit dicken Handschuhen erlaubt und den Anwendungsbereich der IPC somit erweitert. Ferner erhöht der Verzicht auf die auf der Glasfront eines resistiven Touchscreens genutzte Kunststofffolie die Robustheit der kapazitiven Technik im Hinblick auf aggressive Reinigungsmittel und scharfe Gegenstände. Die Vorteile der PCT-Technologie sind bereits in die Entwicklung der aktuellen Full-IP65-Produktfamilie AIO eingeflossen. Displays von wahlweise 15,6, 18,5 oder 21,5" mit einer Full-HD-Auflösung (1 920 × 1 080 Pixel) bieten genügend Platz für die Visualisierung von einfachen Abläufen bis zu komplexen Produktionsprozessen. Sollte der Platz dennoch nicht ausreichen, lässt sich der Anwender das gewünschte Detail per Gestensteuerung auf dem Display anzeigen. FLEXIBEL SOWIE OHNE UMHAUSUNG ZU INSTALLIEREN Wegen dieser Kriterien haben sich die Verantwortlichen des eigenen Maschinenbaus für die neue AIO-Produktfamilie entschieden. Da die Geräte über ein geschlossenes IP65-Aluminiumgehäuse verfügen, kann auf eine weitere Umhausung oder einen Schaltschrank an der Maschine verzichtet werden. Auf der Rückseite der Industrie-PCs befindet sich ein VESA-100-Lochmaß, weshalb sie an jedem Ort installiert werden können. Am Standort Bad Pyrmont sind die IPC an der Wand vor der Maschine angebracht. KOMPAKTES UND KLARES DESIGN Die All-in-one-Panels bieten vielfältige Vorteile. Aufgrund ihrer kompakten Abmessungen und des geschlossenen IP65-Aluminiumgehäuses lassen sich die 18,5-Zoll-Geräte direkt an den Spritzgießmaschinen anbringen. Darüber hinaus zeichnet sich ihr Display durch ein klares Design ohne Tasten und USB-Schnittstellen aus. The New „H“ Next generation of filtration. Bosch Rexroth Filterprodukte sind jetzt Teil von Hengst Filtration. Erfahren Sie mehr über die Filtrationstechnologien von Hengst: www.hengst.com MICHAEL AHLBRECHT, Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont

AUSGABE