Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 6/2019

DER KONSTRUKTEUR 6/2019

KONSTRUKTIONSELEMENTE

KONSTRUKTIONSELEMENTE FITTE GELENKE PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Nicht nur menschliche Gelenke sind hohen Belastungen ausgesetzt – auch auf Verbindungselemente im industriellen Einsatz, wie Gabelköpfe, Gabelgelenke, Winkelgelenke oder Bolzen, wirken große Kräfte. Und wie in der Prothetik kommt es auch hier unter anderem auf die richtige Werkstoffwahl an. Ein Hersteller bietet ein breites Portfolio an Edelstahlprodukten und einiges mehr. Aggressive Umgebungsbedingungen machen mechanischen Verbindungselementen schwer zu schaffen. Das gilt in besonderem Maße für Führungsbauteile wie Gabelköpfe, Gabelgelenke, Winkelgelenke oder Gelenkköpfe. Diese wichtigen, in vielen Bereichen eingesetzten Zulieferteile sind neben Angriffen von außen auch noch den konstruktionsbedingten Zug-, Druck-, Klapp- und Schiebekräften ausgesetzt. Diese Mehrfachbelastung verkürzt die Lebensdauer von Standardteilen erheblich, erhöht den Wartungsaufwand und kann im Extremfall zu schweren Schäden führen. AUSGEZEICHNETE KORROSIONSBESTÄNDIGKEIT Um korrosionsbedingte Materialschäden von vorn herein auszuschließen, haben die Verbindungstechnik-Experten von MBO Oßwald eine ganze Palette an korrosionsbeständigen Verbindungselementen im Programm, die, je nach Werkstoffwahl, auch aggressiven Medien oder Umgebungsbedingungen standhalten. Im Bereich der Verbindungselemente sind für die verwendeten Werkstoffe die Gruppenbezeichnungen A2 (CrNi-Stähle) und A4 (CrNiMo-Stähle) gebräuchlich. Für die Standardbauteile setzt MBO Oßwald in der Gruppe A2 die Werkstoffe 1.4301 und 1.4305 ein und in der Gruppe A4 die Werkstoffe 1.4404 und 1.4571. Besondere Nehmerqualitäten bietet dabei Edelstahl in A4-Qualität. Eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit besteht für diese Werkstoffe im natürlichen Umweltmilieu, sprich in städtischer und ländlicher Atmosphäre – sie sind seewasserfest – sowie in der industriellen Anwendung mit gemäßigten Chlorid- und Säurekonzentrationen. Außerdem greifen insbesondere der Nahrungsmittelbereich und die chemische Industrie gern auf Verbindungselemente aus A4-Edelstahl zurück. Werkstoffe in dieser Qualität sind resistent gegen Schwefel- und Phosphorsäure sowie organische Säuren. Folgende Verbindungselemente sind bei MBO Oßwald in der Materialqualität A4 erhältlich: n Gabelköpfe DIN 71752 / DIN ISO 8140, n Gabelgelenke DIN 71751, n Winkelgelenke DIN 71802, n Kugelzapfen DIN 71803, n Kugelpfannen DIN 71805, n Bolzen ISO 2340 / ISO 2341 / EN 22340 / EN 22341, n Gelenkköpfe DIN ISO 12240-4 (DIN 648), n Gelenklager DIN ISO 12240-1 (DIN 648). GROSSE AUSWAHL PLUS INDIVIDUELLE FERTIGUNG Neben Stahl und Edelstahl können Verbindungselemente für besondere Anwendungsfälle auch aus Duplexstahl hergestellt werden. Insgesamt bietet MBO Oßwald Anwendern mit einem außerordentlich umfangreichen Sortiment unterschiedlichster Verbindungselemente eine breite Auswahl für eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Das Portfolio umfasst rund 12 000 Standardteile, die jederzeit abrufbar sind. Daneben versteht sich das Unternehmen als Partner, wenn es um Präzisionsdreh- und -frästeile, Spezialanfertigungen oder um komplette Baugruppen geht. Ein kompetentes Team steht zur Verfügung, das darauf spezialisiert ist, auch kundenspezifische Sonderwünsche zu erfüllen. Dabei kann sowohl nach Zeichnungsvorgaben gearbeitet oder gemeinsam mit dem Kunden eine anwendungsbezogene Lösung umgesetzt werden. Die Produkte von MBO Oßwald sind über den Webshop rund um die Uhr bestellbar. Hier wird die enorme Variantenvielfalt schnell und übersichtlich präsentiert und Anwender erhalten eine umfassende technische Dokumentation samt 3D-Modell. Darüber hinaus können hier schnell und unkompliziert individuelle Bolzen, Gelenkstangen, Gewindestangen und jetzt auch Bolzen mit Einstich selbst konfiguriert werden. Bild: mbo Oßwald JE NACH WERKSTOFFWAHL HALTEN DIE VERBINDUNGSELEMENTE AUCH AGGRESSIVEN MEDIEN STAND www.mbo-osswald.de 24 DER KONSTRUKTEUR 6/2019

KONSTRUKTIONSELEMENTE VIEL BEWEGUNG AUF WENIG RAUM MIT DREHKRANZLAGER Für flache Anwendungen, z. B. in der Automatisierungs- oder Bühnentechnik sowie in Bedienpulten, hat Igus die Rundtischlager-Serie PRT-04 für mittlere Belastungen entwickelt. Die Drehkränze sind durch den Einsatz von Hochleistungspolymeren im Vergleich zur PRT-01 Serie um 50 % kleiner in der Bauhöhe sowie 60 % leichter. Hohe Taktzahlen und Belastungen z. B. in Schweißanlagen, Takttischen oder der Verpackungsindustrie, sind für Drehkränze extreme Anforderungen. Um diesen standzuhalten, bietet der Hersteller gleitgelagerte Drehkranzlager an. Die Polymer-Rundtischlager aus Iglidur besitzen radial und axial wirkende Gleitelemente zwischen den aus Aluminium oder Edelstahl gefertigten Innen- und Außenringen des Lagers. Die wartungsfreien Gleitelemente kommen Schmierung aus. Die neue Serie ist mit den Innendurchmessern von 50 bis 300 mm verfügbar. Zum Zubehör gehören Antriebszapfen, eine variable Drehbegrenzung, ein Verzahnungsring und ein Klemmhebel. www.igus.de NORMREIHEN KOMPLETT AUS REZYKLAT Schutzelemente, die zu 100 % aus recycelten Materialien bestehen, bietet Pöppelmann Kapsto an. Der Universalschutz GPN 610 kann als Kappe oder Stopfen eingesetzt werden. Er verschließt Innengewinde, Bohrungen und Außengewinde und überbrückt auch Toleranzen. Auch der Kegelverschluss GPN 608 mit seitlicher Lasche ist nun in Recyclingausführung erhältlich. Beide Normreihen werden aus einem Post Consumer Polyethylen (PCR-PE) gefertigt. Sie sind Teil der Initiative Pöppelmann blue, die einen geschlossenen Materialkreislauf in der Kunststoffverarbeitung und damit Ressourcenschonung zum Ziel hat. Dazu gehört z. B. auch die Fertigung von Produkten für den Gartenbau oder Verpackungen. Für Produkte der Division Pöppelmann Teku trägt das Unternehmen das RAL-Gütezeichen der RAL-Gütegemeinschaft Rezyklate aus haushaltsnahen Wertstoffsammlungen e. V. Dieses Siegel weist nach, dass lückenlos rückverfolgbar Rezyklate aus dem Gelben Sack oder der Gelben Tonne eingesetzt wurden. www.poeppelmann.com HochpräziseWellenfedern mit einer Bauraumeinsparung vonbis zu 50% 50% ReduzierterBauraum bis zu 50% gegenüber einer herkömmlichen Runddrahtfeder,bei gleicher Kraftund Durchbiegung.Standardteile sind in Edelstahl und Kohlenstoffstahl erhältlich. Sonderanfertigungen möglich. Wirliefern Ihnendie richtige Feder für Ihre Anwendungimrichtigen Material. HERKÖMMLICHE FEDER SMALLEY ® WELLENFEDER Rufen Sie uns an unter: +49 (0)234 923610 www.tfc.eu.com/de

AUSGABE