Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 6/2019

DER KONSTRUKTEUR 6/2019

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK REVOLUTIONÄRES MOTORDESIGN Mehr Leistung bei gleicher Achshöhe – das ist ein signifikanter Entwicklungsschritt, der nun mit neuen luftgekühlten Hochspannungs-Elektromotoren verwirklicht wurde. Verantwortlich für diese spezifische Leistungssteigerung um bis zu 15 % ist ein besonderes Kühlsystem. Und darüber hinaus hat der Motor noch weitere interessante Funktionen und Eigenschaften im Gepäck. PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Bedeutende Branchen profitieren von leistungsfähigen und robusten Hochspannungs-Elektromotoren. Die Liste ist lang wie zum Beispiel die Zement- und Metallindustrie, Öl & Gas, Mining, Chemische Industrie, Wassertechnik, Energieerzeugung und noch einige mehr. Ein weltweit riesiger Markt sucht stetig nach innovativen Produkten und Systemlösungen, die zum Ziel haben, die Prozesse noch energieeffizienter und zuverlässiger zu machen. Wertvolle Unterstützung erhalten Unternehmen dabei von Siemens und seiner neuen Hochspannungs-Motorenreihe Simotics HV C, die bis zu einer Leistung von 3,2 MW verfügbar ist. KÜHLSYSTEM SORGT FÜR MEHR LEISTUNG Jüngstes Mitglied dieser durchgängigen Motorenreihe für unterschiedlichste Ansprüche, ist der Simotics HV C Air cooled. Der markanteste Unterschied zu bisherigen luftgekühlten Motoren ist das besondere Kühlkonzept, wodurch die Konstrukteure eine überaus kompakte Gehäusebauform realisieren konnten. Durch die so erreichte, sehr hohe Leistungsdichte, die für bis zu 15 % mehr Leistung bei gleicher Baugröße sorgt, ergeben sich für Anwender ganz neue Möglichkeiten. Verantwortlich ist unter anderem das zum Patent angemeldete Kühlsystem, das im Motorengehäuse integriert ist. Bekannt ist eine solche Art des Wärmetransports mithilfe integrierter Kühlrohre seit Jahren als Bezeichnung IC511 und IC611 in Motoren wie sie auch bei besonders harten und schmutzigen Umgebungsbedingungen zum Einsatz kommen. Siemens hat nun die damit gemachten jahrzehntelangen Erfahrungen in die Entwicklung der IC411 bzw. IC416 Ausführungen einfließen lassen. SERVICEFREUNDLICHES GESAMTPAKET Der innovative Innenkühlkreislauf des rippengekühlten Gehäuses sorgt letztendlich für die verbesserte Entwärmung der Motoren – und letztendlich zum kompakten Motorengehäuse, das auch ge- 28 DER KONSTRUKTEUR 6/2019

wichtsmäßig entsprechende Vorteile bietet. Ein weiterer Vorteil, der sich hier anschließt, sind die Robustheit sowie die Schwingungsoptimierung, was nicht zuletzt auch in einem spürbar besseren Serviceverhalten resultiert: Verlängerte Wartungsintervalle und Servicezeiten erhöhen die Verfügbarkeit des Antriebssystems und somit auch der Anlagen, in denen die luftgekühlten Simotics HV C verbaut sind. Integriert ist nicht nur die Kühlung, sondern auch die Verkabelung. Im Schutz des Gehäuses lassen sich Zwischenfälle, wie sie teils auf Unzulänglichkeiten bzw. Beschädigungen an den Leitungen von außen zurückzuführen sind, spürbar reduzieren. Auch das ist ein Effekt des Gehäusedesigns der neuen Simotics HV C, den Anwender hoch zu schätzen wissen. Ebenso wie die integrierte Verkabelung der Motoren erweisen sich die flexiblen Anschluss­ 01 Für optimale Entwärmung sorgen zusätzlich zum Innenkühlkreislauf des rippengekühlten Gehäuses integrierte Kühlrohre 02 Über das Konnektivitätsmodul Simotics Connect 600 können wichtige Betriebsdaten wie Lagertemperatur, Wicklungstemperatur und Schwingungs verhalten erfasst und mit der App Sidrive IQ einfach ausgewertet werden ProSimulation Schneller auf dem Markt dank kürzerer Entwicklungszeiten NEU 01 Für schnelle Time-to-Market mit dem neuen Werkzeug ProSimulation • Einfacher Import von Reglerund Mechanikmodellen • Antriebs- und Automatisierungskomponenten virtuell auslegen und testen • Kurze Entwicklungszeiten und schnelle Inbetriebnahme www.prosimulation.de www.baumueller.com Besuchen Sie uns auf der ITMA inBarcelona: 20.– 26. Juni 2019 Halle 8.1, Stand B205 02 be in motion

AUSGABE