Aufrufe
vor 3 Monaten

Der Konstrukteur 6/2022

  • Text
  • Zudem
  • Anforderungen
  • Unternehmen
  • Roboter
  • Antriebstechnik
  • Anwender
  • Einsatz
  • Produkte
  • Anwendungen
  • Konstrukteur
Der Konstrukteur 6/2022

ASTRID ZIMMERMANN hat

ASTRID ZIMMERMANN hat ihren Master in Maschinenbau mit Auszeichnung abgeschlossen und entwickelt als Produktionsingenieurin bei Maxon Motor unter anderem Werkzeuge für die Getriebemontage. Was hat Sie dazu bewegt einen technischen Beruf zu wählen und Konstrukteurin zu werden? Mein Interesse an Technik wurde schon als Kind in der Holzwerkstatt meiner Eltern geweckt. Außerdem habe ich damals am „Girls-Day“ am Fraunhofer Institut teilgenommen, was mich fasziniert hat. Später wechselte ich dann auf eine technische Schule und entschied mich schlussendlich für ein Maschinenbaustudium. Was macht die Arbeit bei Maxon für Sie besonders? Als Ingenieurin bei Maxon gefällt mir, dass ich in einem Projektteam mit Kollegen aus vielen verschiedenen Abteilungen zusammenarbeite. Der Berufsalltag ist sehr abwechslungsreich und man bekommt durch die Zusammenarbeit oft andere Sichtweisen aufgezeigt. Was war das spannendste Projekt, an dessen Entwicklung Sie beteiligt waren? MENSCHEN UND MÄRKTE Ich arbeite aktuell an einem sehr spannenden Projekt, bei dem ich das Montagekonzept für einen chirurgischen Roboter ausarbeite und umsetze. Solche kundenspezifischen, komplexen Produkte erfordern gute Teamarbeit und agiles Arbeiten. Außerdem ist es interessant zu sehen, wo das Produkt eingesetzt wird. Was raten Sie Frauen, die sich für eine Karriere als Ingenieurin interessieren? Seid aufgeschlossen, verfolgt eure Interessen und geht euren eigenen Weg. Glaubt an euch selbst und lasst euch nicht negativ von der Meinung anderer Menschen beeinflussen! 6 DER KONSTRUKTEUR 2022/06 www.derkonstrukteur.de SEID AUFGESCHLOSSEN, VERFOLGT EURE INTERESSEN UND GEHT EUREN EIGENEN WEG ASTRID ZIMMERMANN, MAXON MOTOR GMBH, SEXAU

AKTUELLES 25.KUNSTSTOFF-TECHNOLOGIE-TAGE Die Engelskirchener Kunststoff- Technologie-Tage der Barlog Plastics GmbH finden in diesem Jahr am 23. und 24. Juni als Präsenzveranstaltung statt. Mit spannenden und inspirierenden Fachvorträgen aus der Kunststoffwelt bietet die Tagung einen passenden Rahmen zum Netzwerken und Gedankentauschen. Zu den 25. Engelskirchener Kunststoff-Technologie-Tagen (EKTT) der Barlog Plastics unter dem Leitthema „Wettbewerbsfähigkeit steigern“ haben sich bereits gut 35 namhafte Aussteller der Kunststoffbranche angemeldet. Im Fokus der Veranstaltung stehen insgesamt 22 Fachvorträge von Kunststoffexperten für Kunststoffexperten. Das spannende und innovative Tagungsprogramm lockt Besucher und Interessenten der Kunststoffbranche, die sich über aktuelle Trends und Entwicklungen rund um die Verarbeitung von technischen Kunststoffen auf den neuesten Stand bringen wollen. WETTBEWERBSFÄHIGKEIT STEIGERN Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung in der Lang Academy in Lindlar steht das diesjährige Vortragsprogramm, das die Schwerpunkte Material, Technologien und Services zum Leitthema „Wettbewerbsfähigkeit steigern“ in den Fokus rückt. Angefangen bei „High Performance Rezyklaten“ und Materialien für die nachhaltige Mobilität, über Vorträge zu den Themen Energie und Ressourceneffizienz sowie der Digitalisierung im Bereich der Fertigung & Entwicklung. Im Bereich Services liegt das Hauptaugenmerk auf Informationen zur Produktentwicklung mit digitalen Zwillingen, agiler Produktentwicklung und Life Cycle Assessment / Ökobilanzen. „Insgesamt bietet das Vortragsprogramm jede Menge Fachinformationen und Denkanstöße, um zukunftsfähig zu bleiben,“ so Peter Barlog, geschäftsführender Gesellschafter der Barlog Plastics GmbH. „Wir freuen uns, dass dieses Jahr wieder so viele Akteure der Kunststoffbranche dabei sind.“ NETZWERKEN UND AUSTAUSCHEN In gemütlicher Atmosphäre erhalten die Aussteller, Referenten und Besucher nach den Vorträgen die Möglichkeit zum Netzwerken und Kontakte knüpfen. „Bei leckerem Essen und einem Glas Bier oder Wein lassen sich Fachgespräche vertiefen und Gedanken austauschen. Wir freuen uns auf diese Gelegenheit und das Wiedersehen alter und neuer Gesichter aus der Kunststoffbranche,“ so Peter Barlog. Interessierte können sich über die Homepage www.ektt.de anmelden. NUR EINEN KLICK ENTFERNT Im HANSA-FLEX Online-Shop finden Sie mehr als 80.000 hochwertige Hydraulik-Artikel für Ihre Maschinen. Von A wie Adapter bis Z wie Zylinder. Übersichtlich sortiert in 16 Kategorien und mit vielen praktischen Servicefunktionen. Am besten gleich testen! QR-Code scannen für mehr Informationen shop.hansa-flex.com Bild: BARLOG Plastics GmbH www.ektt.de www.derkonstrukteur.de DER KONSTRUKTEUR 2022/06 7

AUSGABE