Aufrufe
vor 4 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 9/2021

  • Text
  • Roboter
  • Zudem
  • Anforderungen
  • Einsatz
  • Komponenten
  • Produkte
  • Unternehmen
  • Werkzeugmaschinen
  • Anwendungen
  • Konstrukteur
DER KONSTRUKTEUR 9/2021

FAKUMA

FAKUMA 2021 STRUKTURKLEBSTOFF TEMPERATURFEST BIS 220 °C Eine besonders hohe Temperaturfestigkeit hat der Klebstoff Monopox HT2999 von Delo. Er erzielt viermal so hohe Festigkeiten wie sein Vorgänger. Entwickelt wurde das Produkt für die Automobilindustrie und den Maschinenbau. Der Strukturklebstoff eignet sich besonders für das Verkleben von Magneten in Elektromotoren. Dabei ist die Verbindung thermisch langzeitstabil. Sie erreicht selbst nach 10 000 Stunden Lagerung bei 180 °C eine Temperaturfestigkeit von 20 MPa. Insgesamt kann der Klebstoff sogar bis 220 °C eingesetzt werden. Dazu ist der Kleber elektrisch isolierend, was Wirbelströme in Elektromotoren minimiert. Außerdem ist er mit integrierten Abstandshaltern ausgestattet. Sie sorgen dafür, dass sich bei segmentierten Magneten automatisch ein einheitlicher Klebspalt von 50 µm ergibt. Das ermöglicht den Einsatz von mehr Magnetmaterial. Das Epoxidharz ist einkomponentig, grau und pastös. Die Aushärtung im Umluftofen bei 150 °C dauert nur zehn Minuten. www.delo.de ENTWICKLUNG FÜR TRANSPARENTKERAMIK AUSGEBAUT Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS hat die Transparentkeramik- Sparte der Firma CeramTec-Etec übernommen, bekannt für die Marke Perlucor. Die durch hinzugewonnene technische Infrastruktur ermöglicht den Aufbau eines Forschungs- und Entwicklungszentrums für transparente Keramik am IKTS- Standort Hermsdorf (Thüringen). Die Technologiekette zur Transparentkeramik wird dort die bereits bestehenden Anlagen ergänzen und die Herstellung hochreiner, transparenter Keramik für optische Systeme, Medizintechnik und ballistischen Schutz ermöglichen. Mit Unterstützung des Freistaats Thüringen in Höhe von 2,5 Mio. Euro entsteht hier ein Forschungs- und Entwicklungszentrum, das dazu beitragen soll, die bisherigen Einsatzszenarien von Transparentkeramiken zu erweitern. Transparentkeramiken sind drei- bis viermal so hart wie Glas und werden in vielen Branchen genutzt, von der Optik über die Medizintechnik bis hin zur Industrie 4.0. www.ikts.fraunhofer.de SICHER UND VERSCHLEISSFREI AUCH BEI TEMPO UND HITZE Mit Iglidur AX500 hat Igus einen verschleißfesten Werkstoff für Hochtemperaturanwendungen in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie entwickelt, der gleichzeitig elektrostatisch ableitend ist. AX500 steigert die Lebensdauer von Gleitlagern, die hohen Geschwindigkeiten ausgesetzt sind. Seine ESD-Eigenschaften sorgen dafür, dass zum Beispiel kleine Tüten mit Gummibärchen während der automatisierten Zuführung nicht aneinanderhaften. In staubigen Umgebungen, etwa bei der Verarbeitung von Mehl, wird Funkenflug verhindert. Im Hochtemperaturbereich lässt sich der Werkstoff unter anderem in Backöfen oder bei der Flaschenreinigung einsetzen. Auch der Kontakt mit Lebensmitteln ist kein Problem, da das tribologisch abgerundete Polymer keine Schmierung benötigt. Zudem besteht Konformität gemäß EU-Verordnung 10/2011. AX500 soll im Vergleich zum Iglidur A500 mit einem bis zu dreimal besseren Verschleißwert punkten und ist in Standardabmessungen von sechs bis 20 mm Durchmesser erhältlich. www.igus.de NEUZUGANG MIT POWER Mit dem leistungsstarken Neuzugang P 690 komplettiert der Dichtungshersteller C. Otto Gehrckens sein NBR-Produktportfolio um einen weiteren Werkstoff, der sich für unterschiedliche Anwendungen im industriellen Umfeld eignet. Ein Schwerpunkt stellt dabei die Lebensmittel- und Getränkeindustrie dar, denn P 690 ist zertifiziert nach FDA 21.CFR 177 2600 sowie 3.A Sanitary Standard und verfügt damit über die beiden wichtigsten Zulassungen im Food-Bereich. Hier überzeugt der neue NBR-Werkstoff mit Härte von 85 Shore A vor allem mit seinen physikalischen Werten als auch mit den guten mechanischen Eigenschaften. Daher kann der P 690 auch für dynamische Anwendungen, die höhere Ansprüche an die Belastbarkeit des Materials stellen, gut eingesetzt werden. Gleichzeitig bietet dieser Werkstoff eine hohe Beständigkeit gegenüber öl- und fetthaltigen Medien und dichtet sowohl gegen pflanzliche als auch tierische Fette zuverlässig ab. www.cog.de 42 DER KONSTRUKTEUR 2021/09 www.derkonstrukteur.de

ANZEIGE XXX No 07_09/2021 Mechatronicnews® xxX AUTOMATISIERUNG | ANTRIEBSTECHNIK | TECHNOLOGIETRENDS DAS NEUE RK STATIVSYSTEM: HÄLT UND POSITIONIERT LASTEN SICHER BIS ZU 60 KG Mehr dazu auf SEITE 13 IMPRESSUM HERAUSGEBER BILDNACHWEIS Köhler + Partner GmbH Archiv, Köhler + Partner GmbH, Brauerstraße 42 21244 Buchholz i.d.N. Tel.: +49 4181 92892-0 Fax: +49 4181 92892-55 Autor: Autorenvor- info@koehler-partner.de und zunamen inkl. Titel und Posistion im Unternehmen mit Firmenadresse hier noch ergänzen. GESCHÄFTSFÜHRUNG www.koehler-partner.de Jan Phillip Köhler, Julia Köhler-Cordes www.derkonstrukteur.de DER KONSTRUKTEUR 2021/10 43

AUSGABE