Aufrufe
vor 2 Monaten

Der Konstrukteur ASB/2022

  • Text
  • Energie
  • Zudem
  • Getriebe
  • Produkte
  • Kupplungen
  • Motoren
  • Lager
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Konstrukteur
Der Konstrukteur ASB/2022

ANDREAS BACKES ist

ANDREAS BACKES ist promovierter Mikrosystemtechniker und gehört zu einem Entwicklungsteam, das im Aachener F&E-Zentrum von Fraba die Wiegand-Technologie auf ein neues Level heben will. Sie sind seit 2015 im Entwicklungsteam von Fraba dabei. Welche Erfahrungen konnten Sie seither sammeln? Nach der Uni wollte ich Forschung und Entwicklung in der Industrie erleben. Fraba bot mit Posital als Sensorentwickler tiefe Einblicke in viele Anwendungsbereiche. Dazu kam die Möglichkeit, mit der Wiegand-Technologie durch Grundlagenforschung neue Anwendungen zu schaffen. Es wird hier nie langweilig! Vor kurzem konnten Sie mit einem speziellen Energy Harvester dem Wiegand-Draht mit einem Puls genug Energie entlocken, um ein Datenpaket von 134 Byte über eine Distanz von 60 m zu senden. Was waren die Herausforderungen und was ist der nächste Schritt? Wir mussten die Energie pro Puls um den Faktor hundert bis tausend erhöhen, um ohne Batterie eine Elektronik zu starten und Daten zu funken. Das komplexe Zusammenspiel aus Sensordesign, Wiegand- Draht und UWB-Elektronik ermöglichte diesen Durchbruch. Jetzt wollen wir den Harvester noch leistungsfähiger machen, um die Applikationen weiter zu pushen. Wie gelingt gute Teamarbeit in Ihrem Fall? MENSCHEN UND MÄRKTE Die Anforderungen sind hier derart vielschichtig, dass es Spezialisten benötigt, aber gleichzeitig ist enge Zusammenarbeit absolut wichtig. Mit unserer offenen Kommunikation kriegen wir das gut hin. Wie steht’s um Ihre persönliche Work-Life-Balance? Ich schalte am besten bei Aktivitäten ab, die mich stark fordern. Das kann physisch beim Bouldern oder mental beim Computerspielen sein. Ich gehe aber auch gerne wandern oder mache was besonders Beruhigendes: pflanzen und gärtnern! 6 DER KONSTRUKTEUR 2022 / ASB www.derkonstrukteur.de IN DER FORSCHUNG SIND NEUE ZIELE, HERAUSFORDERUNGEN UND ERFOLGE IMMER AM HORIZONT DR. ANDREAS BACKES, TECHNICAL OFFICER, FRABA GROUP, AACHEN

EPLAN WEITET AKTIVITÄTEN IN POLEN MASSIV AUS Eplan hat den Geschäftsbereich CAE des langjährig verbundenen polnischen Händlers AB-Micro als eigenständige Tochter ausgegründet. Vertrieb, Consulting und Training sind das Kerngeschäft der neuen Repräsentanz. Die Eplan Software & Services Sp. z o.o. mit Sitz in Kattowitz hat am 1. Juni ihren Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen wird das Engineering- Angebot von Eplan in den Bereichen Elektrotechnik, Automatisierung und Mechatronik in Polen weiterhin flächendeckend vermarkten, unterstützt durch Niederlassungen in Posen und Danzig. „Ich freue mich außerordentlich, die neuen Kollegen im Team begrüßen zu dürfen“, sagt Haluk Menderes, Geschäftsführer von Eplan. „In den vergangenen 19 Jahren hervorragender Zusammenarbeit hat AB-Micro uns immer von seiner Leistungsfähigkeit und Marktpräsenz überzeugt.“ Mit Gründung der neuen Niederlassung und durch die jüngst akquirierte Digital Technology Poland wird Polen innerhalb der Friedhelm Loh Group zweitgrößter Software-Standort nach Deutschland. www.eplan.de EBM-PAPST MIT STÄRKSTEM UMSATZ- PLUS DER GESCHICHTE Die ebm-Papst-Gruppe setzt ihren globalen Wachstumskurs fort und hat das Geschäftsjahr 2021/22 mit einem Umsatzerlös von 2,288 Mrd. € abgeschlossen – eine Steigerung um 9,9 % gegenüber dem Vorjahr. „Hinter uns liegt ein von hoher Anspannung auf den Beschaffungsmärkten, welt-politischen Krisen und pandemiebedingten Driving the world Das effiziente Leichtgewicht Herausforderungen geprägtes Geschäftsjahr“, so Gruppen- CEO Klaus Geißdörfer. „Trotz großer Anstrengungen und Flexibilität auf allen Arbeitsebenen und eines Investitionsprogramms von über 140 Mio. € gelang es uns nicht, die enormen Marktbedarfe und Nachfragen nach unseren energieeffizienten Lösungen vollständig zu bedienen. Dennoch konnten wir einen neuen Rekordumsatz in unserer Unternehmensgeschichte erzielen.“ In 2022/23 sollen ca. 155 Mio. € in die „local for local“-Initiative fließen, die u. a. weltweite Kapazitätserweiterungen und neue Entwicklungsstätten vorsieht. Bild: Christof Wolf für ebm-Papst www.ebmpapst.com Winkelgetriebe für nahezu jede Anwendung Die neuen SPIROPLAN®-Getriebe der Baureihe W..9 bieten einen hohen Wirkungsrad über eine weitere Spanne an Übersetzungen. Mit insgesamt 5 Baugrößen können die neuen Winkelgetriebe in einer Vielzahl an Anwendungen mit einem Drehmomentbedarf von bis zu 600 Nm eingesetzt werden. Ein kompaktes Design sowie leichte Materialien begünstigen den Einsatz auch in mobilen Anwendungen. Ihre Vorteile auf einen Blick: • lange Betriebsdauer durch neuste Dicht- und Schmiertechnologien • effizienter Betrieb mit hohem Gesamtwirkungsgrad durch verschleißfreie Winkelgetriebestufe • geräuscharmer Einsatz auch bei hohen Drehzahlen www.sew-eurodrive.de/winkelgetriebe-w

AUSGABE